Kellerbrand in Lechhausen

Ein Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung sorgte am Dienstagabend für einen Einsatz der Berufsfeuerwehr Augsburg. 

Der Brand zweier Stromzähler sorgte für eine starke Rauchentwicklung, die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen im Einsatz, Polizei und Stadtwerke waren ebenso am Einsatz beteiligt.

Gegen 22.18 Uhr, so die Mitteilung der Feuerwehr, wurden die Einsatzkräfte zu dem Kellerbrand in Lechhausen gerufen. Die Person, die den Notruf gewählt hatte, gab an, dass Brandgeruch und Rauch aus dem Keller kämen. Zudem sei das ganze Mehrfamilienhaus ohne Strom.

Nach einer ersten Erkundung durch die Führungskräfte der Feuerwehr gingen vier Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten in den verrauchten Keller um die Ursache zu finden. Hinter der verschlossenen Türe zu einer Trafostation, die gewaltsam geöffnet werden musste, fand man dann zwei brennende Stromzähler. Unterstützt von zwei Spezialisten der Stadtwerke Augsburg wurde das gesamte Gebäude gesichert und der Brand vollständig gelöscht.

Zur Bekämpfung des Rauchs wurden zwei Hochleistungslüfter eingesetzt. Während der gesamten Dauer des Einsatzes wurde ein Bewohner mit Handicap in seiner Wohnung von den Einsatzkräften betreut, da durch den Stromausfall der Aufzug nicht mehr funktionierte und dieser im Brandfall sowieso nicht genutzt werden darf. "Falls eine Evakuierung des Rollstuhlfahrers nötig gewesen wäre würde dies von Einsatzkräften der Feuerwehr übernommen", so die Stellungnahme der Feuerwehr.

Nach Abschluss des etwa zweistündigen Einsatzes konnte die Einsatzstelle an Stadtwerke und Polizei übergeben werden. (pm)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

VERLOSUNG: 3x2 Tickets für Festkonzert im …
2 Tage 13 Stunden
VERLOSUNG: 3x2 Tickets für Festkonzert im …
2 Tage 15 Stunden
Wasserrad
6 Tage 42 Minuten
Morgenrot am 23er
6 Tage 43 Minuten
800px- …
1 Woche 5 Tage


X