Wohnungsbrand in Lechhausen: Neun Personen aus brennendem Haus gerettet

In Lechhausen brannte ein Wohnhaus.

Wie die Polizei in einer Sofortmeldung mitteilte, brannte gegen 11.15 Uhr ein Wohnhaus in der Lechhauser Hardenbergstraße. Zu diesem Zeitpunkt waren auch noch Personen in dem Haus eingeschlossen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus dem ersten Obergeschoss, aus mehreren Fenstern drang dichter Brandrauch. Das Treppenhaus war durch den hochgiftigen Rauch nicht mehr begehbar. Mehrere Personen konnten deshalb ihre Wohnungen nicht mehr verlassen und machten sich bei den Einsatzkräften bemerkbar.

Neun Personen gerettet

Die Feuerwehr konnte schließlich sechs Personen, darunter auch ein Kind, über die Drehleiter retten. Insgesamt habe man neun Menschen und drei Hunde in Sicherheit gebracht. Die Personen wurden vom Notarzt untersucht, mindestens zwei Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Alle Hausbewohner wurden im Großraumrettungswagen betreut.

Der Brand konnte daraufhin schnell gelöscht werden, so die Feuerwehr. Alle Wohnungen wurden auf Rauchgasrückstände untersucht und mit Hochleistungslüftern entraucht. Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden derzeit auf mehrere 10.000 Euro. Die Brunnenstraße war circa 90 Minuten lang gesperrt. Viele Schüler, die auf dem Weg zurück aus der Schule waren, mussten deshalb von ihrem gewohnten Weg abweichen, "was für die kleinen Grundschüler teilweise sehr aufregend war", schreibt die Feuerwehr. (pm)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Wann können wir wieder die Weiche Richtung …
1 Tag 14 Stunden
Osterglocken .....
1 Tag 14 Stunden
Osterglocken .....
1 Tag 15 Stunden
Kirschbaumblüte
5 Tage 19 Stunden
Kirschbaumblüte
1 Woche 20 Stunden


X