Sonnenlücken verpasst – Maifeiern abgesagt. Nur die Firnhaberau stellt einen Maibaum auf.

von LeserReporter Hans Blöchl aus Augsburg-Lechhausen
Kraft, Präzision und Handarbeit ist gefragt beim Maibaumaufstellen. Vorne Werner Mordstein, ARGE - Chef in Lechhausen wohn tin der Firnhaberau und half tatkräftig! Foto Blöchl

Auf die „falschen“ Tage des letzten Aprilwochenendes haben die Akteure der Maifeiern im Augsburger Nordosten gesetzt. Deshalb mussten die Maifeiern in der Hammerschmiede und auch in Lechhausen abgesagt werden. Nur die Firnhaberau trotzte den Unbilden der Witterung.

Maibaum "händisch" aufgestellt

Eine Truppe witterungsbeständiger harter Männer ließ sich auch vom Regen nicht abhalten und stellte den Maibaum auf dem Hubertusplatz auf. Typisch für die Firnhaberau – er wurde nicht wie fast überall mit Kranwagen und technischen Hilfen in die Senkrechte gebracht, nein „händisch“ wie in alten Zeiten wurde er aufgestellt. Allerdings war es auch kein ganz hoher Baum, sondern mit 11 m doch eher ein „Stängelchen“, wie ein Zuschauer frotzelte. Aus der Gaststätte nebenan gab es zur Belohnung Freibier für die kräftigen Arbeiter, das Maifest selbst musste leider ausfallen.

Fest in Grund- und Mittelschule

Nur die Firnhaberauer Grund- und Mittelschule konnte ihr Fest, das gemeinsam mit den Siedlern und anderen Vereinen gefeiert werden sollte, kurzfristig in die Aula der Schule verlegen. Rektorin Eva Lang freute sich über den großen Zuspruch, den es trotz schlechtem Wetters gab. Ein buntes und abwechslungsreiches Programm, viele leckere Sachen zum Essen und Trinken bescherten Eltern und Kindern einen anregenden Nachmittag.

Musikalische Gestaltung

Beginnend mit der „Ode an die Freude“, interpretiert von der Bläserklasse der Schule bis hin zum Gospelsong „Kum Bah Yah“ zeigten die Schülerinnen und Schüler das große inhaltliche und künstlerische Spektrum, das an der Schule gelernt wird. Lieder wie der „Winter ist vorüber“ hatten bei den herrschenden Witterungsbedingungen aber eher einen kleine ironischen Beigeschmack. Der Freude am Mainachmittag tat das allerdings keinen Abbruch.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kornblumen ....
1 Stunde 5 Minuten
Roter Mohn ....
4 Stunden 36 Minuten
Kornblumen ....
4 Stunden 37 Minuten
Der Blick nach Gablingen mit Lützelburg.
12 Stunden 33 Minuten
Buntspecht
12 Stunden 35 Minuten


X