Polizist dienstunfähig nach Einsatz wegen Ruhestörung

Vorzeitig seinen Dienst beenden musste ein Beamter der Polizeiinspektion Augsburg 5 am frühen Samstagmorgen. Ursprünglich wurde die Polizei zu einer Ruhestörung in Oberhausen gerufen.

In der Nacht auf Samstag, gegen 2.15 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Augsburg 5 durch Anwohner eine Ruhestörung im Bereich des Drei-Auen-Platzes mitgeteilt. Dort soll es laut Polizei in der vergangenen Zeit immer wieder zu Störungen durch Jugendliche und junge Erwachsene und auch zu Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz gekommen sein.

Vor Ort habe sich ein 19-Jähriger nicht nur sofort verbal aggressiv gezeigt haben, sondern auch unvermittelt die Polizeibeamten angegriffen haben. Als ihm daraufhin Handschellen angelegt werden sollten, habe er unter anderem nach den Beamten getreten und diese unentwegt beleidigt, so der Polizeibericht. Nach Angaben der Polizei wurde dabei einer der Beamten so verletzt, dass er seinen Dienst habe beenden müssen. Der Täter wurde in Gewahrsam genommen. Zusätzlich habe man bei ihm Betäubungsmittel aufgefunden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
5 Tage 23 Stunden
Erntedank
2 Wochen 10 Stunden
Erntedank
2 Wochen 1 Tag
Streifzug durch das schöne Augsburg
2 Wochen 2 Tage
Erntedank
2 Wochen 3 Tage


X