Vokalensemble „MixDur“ erneut beim "STACFestival" in Augsburg

von LeserReporter Wolfhart Weller aus Zusmarshausen

Voller Erfolg für MixDur, dem Vokalensemble der Chorgemeinschaft Zusmarshausen beim STAC Festival.
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr trat MixDur unter Leitung von Hans Mayer beim STAC Festival im Reese Theater in Augsburg auf. Weiterhin waren noch drei weitere Gruppierungen als Mitbewerber am Start. Es herrschte schon von Beginn an eine Super-stimmung im Theater, die sich am Ende bis zum Höhepunkt steigerte. MixDur, das 12- köpfige Ensemble, wurde bereits anfangs mit kräftigem Applaus begrüßt und durfte an diesem Abend den Schlusspunkt setzen. Wie bekannt, setzt der Chorleiter Hans Mayer auf Vielfältigkeit, sowie Stücke die ins Ohr gehen und das Publikum begeistern. So stand am Anfang „Music“ von John Miles. Etwas nachdenklicher ging es mit „Prayer of the children“ von Kurt Bestor weiter. Anschließend war Stimmungswechsel angesagt und es folgten die Frauen mit „Royals“, untermalt von den Männerstimmen. Gänsehaut war an-gesagt mit „Hold back the river“, ein Arrangement von Hans Mayer. Mit dem Vogellied der Gruppe MAYBEBOP, wollte sich MixDur verabschieden. Doch das Publikum ließ diese Gruppe so aber nicht von der Bühne gehen. Es wurden drei Zugaben nachgelegt, die die Stimmung nochmals weiter anheizte. Mit „Mona Mu“, einem „Slavko Avsenik-Medley“ und natürlich noch „Geh, schau doch net so beys“ mit Gloria als Solistin beendete MixDur den Auftritt.
Mit nicht endend wollendem Applaus und Begeisterungsrufen seitens des Publikums ging dieser genussvolle Abend zu Ende.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
3 Tage 4 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
3 Tage 11 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 1 Tag
Wege gehen
1 Woche 3 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 6 Tage


X