Region: Augsburg Stadt

Hund beißt 62-Jährige: Polizei sucht jungen Hundeführer

Die Polizei sucht derzeit nach dem Halter eines Mischlingshundes (Symbolbild).

Eine 62-Jährige ist am Mittwochnachmittag in Pfersee von einem Hund in die Hand gebissen und dadurch leicht verletzt worden. Sie wandte sich an die Polizei.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 15.45 Uhr auf einem Fußweg, der die Stadtberger Straße mit der Koboldstraße verbindet. Nachdem sie vom Hund gebissen worden war, wollte die 62-Jährige die Personalien des jungen Hundeführers wissen. Dieser sei jedoch schnell weitergelaufen und konnte von der Geschädigten nicht mehr eingeholt werden.

Bei dem Hund habe es sich im einen Mischlingshund, eventuell aus Schäferhund und Husky, gehandelt. Dieser hatte einen dunkelbraun oder schwarz gemusterten Kopf und Rücken, einen beigen Bauch und beige Hinterläufe. Bei dem Hundeführer habe es sich um einen Jugendlichen, etwa 15 bis 17 Jahre alt, groß, schlank und mit kurzen braunen Haaren gehandelt.

Die Polizei bittet Bürger, die Hinweise auf den Hund beziehungsweise seinen Halter geben können, sich unter Telefon 0821/323/2610 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X