38-jährige Frau stirbt bei Wohnungsbrand

Bei einem Brand in Haunstetten ist in der Nacht auf Freitag eine Frau ums Leben gekommen. Die Feuerwehr konnte sie nur noch tot bergen.

Bei einem Brand im Univiertel ist in der Nacht auf Freitag eine 38-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Feuerwehr konnte sie nur noch tot bergen.

Gegen 2 Uhr in der Nacht wurde die Südwache der Berufsfeuerwehr zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Haunstetten in die Lehningerstraße gerufen In einem Wohnhaus mit mehreren Parteien war Rauchgeruch wahrnehmbar. Nach einer kurzen Erkundung war die Ursache in einer Erdgeschosswohnung gefunden.Beim Öffnen der Türe quoll dichter, schwarzer Rauch ins Treppenhaus. Sofort drangen zwei Trupps unter Atemschutz in die Wohnung zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor.

"Der Brand war schnell gelöscht, die Bewohnerin konnte nur noch tot aus ihrem Schlafzimmer geborgen werden", wie die Feuerwehr mitteilt. Schnellstens durch den Rettungsdienst eingeleitete Widerbelebungsversuche blieben erfolglos. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei, nach ersten Erkenntnissen dürfte Fremd- oder Drittverschulden aber auszuschließen sein.

Der Brandschaden in der Zwei-Zimmerwohnung beläuft sich ersten Schätzungen zur Folge auf 10.000 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Mondaufgang
4 Tage 10 Stunden
Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Woche 1 Tag
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
1 Woche 3 Tage
Versteck beim Gewitter!
1 Woche 4 Tage
Auf einem Bein
1 Woche 4 Tage


X