Betrunkener Fahrer versucht Polizei zu entkommen

Ein Smart, der mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit stadtauswärts fuhr fiel gegen 1.15 Uhr am Mittwoch einer Polizeistreife in der Neuburger Straße auf. Nachdem die Beamten die Verfolgung des Wagens aufnahmen, schaltete der Fahrer des Smarts die Lichter aus und flüchtete mit teilweise über 100 km/h durch diverse Seitenstraßen und die Schenkendorfstraße. Wie die Polizei berichtet, sei er dabei ohne Rücksicht auf möglichen Gegenverkehr über mehrere Kreuzungen gefahren, bis er schließlich in der Klausstraße nach rechts von der Fahrbahn abkam und auf dem Gehweg zum Stehen kam.

Beim Fahrer handelte es sich um einen 27-jährigen Mann, der eine Atemalkoholkonzentration von über 1,2 Promille aufwies. Beim Beschuldigten wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. Gegen den 27-Jährigen wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X