Exhibitionisten treiben in Oberhausen und Haunstetten ihr Unwesen

Zwei Exhibitionisten haben am Donnerstag und Freitag in Haunstetten und Oberhausen für Empörung gesorgt.

Exhibitionisten haben am Donnerstag und Freitag für Empörung gesorgt.
In Haunstetten trat laut Polizeibericht am Donnerstag gegen 15.15 Uhr in der Blütenstraße ein Exhibitionist gegenüber einer 15-jährigen Schülerin auf. Der Unbekannte trug zu diesem Zeitpunkt ein lila-gelbes Handtuch um die Hüfte. Als sich der Mann vor der Schülerin entblößte, rannte diese nach Hause und informierte ihre Eltern.

Die Schülerin hat den Unbekannten gegenüber der Polizei wie folgt beschrieben:
Circa 35 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, schlanke Figur. Er trug ein weiteres Handtuch in der Hand. 

In Oberhausen teilten Zeugen am Freitag gegen 7.40 Uhr der Polizei einen Mann mit, der in der Schönbachstraße auf dem Gehweg saß und onanierte. Eine Polizeistreife konnte den 33-jährigen Beschuldigten noch vor Ort antreffen und festnehmen. "Zum derzeitigen Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass weitere Zeugen den Mann gesehen haben", erklärt die Polizei in ihrem Bericht mit.

In beiden Fällen bittet die Polizei unter der Telefonnummer 0821/323-3810 um weitere Zeugenhinweise. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X