"Da Fahrräder nicht zur Selbstentzündung neigen, gehen wir von Brandstiftung aus"

Ein sehr seltenes Brandereignis hat sich bereits am Wochenende ereignet: Ein brennendes Damenfahrrad.

In einer launigen Pressemitteilung berichtet die Berufsfeuerwehr Augsburg am Donnerstag von zwei Einsätzen.

Ein sehr seltenes Brandereignis habe sich bereits am Wochenende ereignet: Ein brennendes Damenfahrrad. In der Brückenstraße habe das Radl gestanden und im vorderen Bereich gebrannt. "Da Fahrräder nicht zur Selbstentzündung neigen, gehen wir von Brandstiftung aus", schreibt die Feuerwehr. Das Rad konnte schnell gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt.

Der zweite Einsatz: Doppeltes vergessenes Kochgut. Am Mittwoch habe es gegen 19 Uhr in die Höchstetterstraße und um 2 Uhr in die Klausstraße gebrannt. Bei beiden Einsätzen drang Brandrauch aus den Fenstern und Türen. "Vermutlich", so die Feuerwehr, "aufgrund des spannenden Fernsehprogrammes (evtl. UEFA Fußball EM) qualmte, schmorte und brannte vergessenes Kochgut".

Die Berufsfeuerwehr löschte das nicht mehr genießbare Essen und belüftete die Wohnungen. Nach kurzer Unterbrechung durften alle Bewohner das angebotene Fernsehprogramm wieder gespannt weiter schauen. Leider wurden dazu „nur“ kalte Speisen gereicht. (pm/jaf)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Tullpen am Morgen
19 Stunden 33 Minuten
oh wie alles blüht
19 Stunden 34 Minuten
oh wie alles blüht
20 Stunden 3 Minuten
Tullpen am Morgen
20 Stunden 11 Minuten
Autofahrer ließ Reh nach Wildunfall liegen
1 Tag 7 Stunden


X