Falscher Microsoft-Mitarbeiter bringt 53-Jährigen Augsburger um Tausende Euro

Ein Unbekannter hat sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgegeben und Bank-Daten eines 53-jährigen Augsburgers erschlichen. Im Anschluss plünderte er dessen Konto.

Ein Unbekannter hat am Montagvormittag einen 53-jährigen Augsburger angerufen, sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgegeben und ihn um mehrere Tausend Euro gebracht.
Der Unbekannte rief nach Angaben der Polizei bei dem Mann aus dem Stadtteil Firnhaberau an und machte ihn auf vermeintliche Schadensmeldungen an seinem Computer aufmerksam. Im weiteren Verlauf des Gesprächs wurde der 53-Jährige angewiesen, Transaktionsnummern seines Online-Banking zu generieren und diese in einer Maske einzugeben.

Der betrügerische Microsoft-Mitarbeiter, der sich vermutlich Zugang zum Rechner des Mannes verschaffte, nutzte die generierten Transaktionsnummern anschließend um sich mehrere Tausend Euro vom Konto des Geschädigten abzubuchen.

Die Polizei rät: "Geben Sie am Telefon niemals Zahlungsdaten oder Zugangsdaten an Fremde heraus. Gewähren Sie Unbekannten keinen Zugriff auf Ihren Rechner. Kommen Sie der Aufforderung, eine Fernwartungssoftware auf Ihrem Computer zu installieren, nicht nach."

Weitere Informationen zum Thema finden sich unter www.polizei-beratung.de .

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Tullpen am Morgen
1 Tag 8 Stunden
oh wie alles blüht
1 Tag 8 Stunden
oh wie alles blüht
1 Tag 9 Stunden
Tullpen am Morgen
1 Tag 9 Stunden
Autofahrer ließ Reh nach Wildunfall liegen
1 Tag 20 Stunden


X