Feuerwehr befreit in Puppenwagen eingeklemmtes Kind

(Symbolbild)

Einen eher ungewöhnlichen Einsatz hatte die Augsburger Berufsfeuerwehr am Donnerstagnachmittag. Sie musste ein kleines Mädchen befreien, das beim Spielen seinen rechten Daumen im Klappmechanismus eines Puppenwagens eingeklemmt hatte.

Kurz nach 15 Uhr trafen vier Feuerwehrfahrzeuge an einer Kindertagesstätte in der Branderstraße an. Laut Notruf sei der Finger des Kindes schon ganz blau angelaufen, so die Feuerwehr. Die Geschichte nahm jedoch ein gutes Ende: Die Feuerwehr befreite das Mädchen mit einem Kleinwerkzeug von dem Puppenwagen. Ein Notarzt brachte das Mädchen ins Krankenhaus.

Auf dem Weg aus dem Kindergarten zum Notarzt hätte sich das Mädchen bereits ein Grinsen nicht verkneifen können. Die "tollen roten Feuerwehrfahrzeuge mit den netten Feuerwehrleuten" seien nach dem Schreck und dem Schmerz wohl ein guter Trost gewesen, mutmaßt die Feuerwehr in ihrem Pressebericht. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X