Gefährliche Körperverletzung am Augsburger Hauptbahnhof: Drei Unbekannte schlagen Bahnmitarbeiter nieder und treten auf ihn ein

(Symbolbild) Ein 34-jähriger Bahnmitarbeiter ist am Samstagabend von drei Unbekannten am Augsburger Hauptbahnhof niedergeschlagen worden.

Drei bislang unbekannte Täter haben am Samstagabend einen Bahnmitarbeiter am Augsburger Hauptbahnhof niedergeschlagen. Einer der Angreifer hat daraufhin mit den Füßen weiter auf das 34-jährige Opfer eingetreten. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

Eine Gruppe von drei Männern überquerte nach Angaben der Bundespolizei kurz vor 19.25 Uhr unerlaubt die Gleise in Richtung des auf Bahnsteig 3 abfahrbereiten Regionalexpress über Günzburg nach Ulm. Ein Bahnmitarbeiter am Bahnsteig bemerkte dies und wies die Männer auf ihr lebensgefährliches Verhalten hin. Diese reagierten extrem aggressiv und schlugen den 34-Jährigen mit Faustschlägen nieder. Anschließend traktierte zumindest einer der Beschuldigten den am Boden liegenden Mann mit den Füßen. Der Geschädigte erlitt durch die Tritte erhebliche Verletzungen am Arm und musste deshalb in eine Klinik eingeliefert werden.

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Tathergang geben können, sich unter 0821/343560 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Die Birnbaumblüte in der Osterzeit.
18 Stunden 11 Minuten
Tulpenblüte im April
1 Tag 8 Stunden
Der Osterhase sitzt im Schlehenbusch.
1 Tag 8 Stunden
Küchenschelle auch Kuhschelle jetzt in meinem …
1 Tag 9 Stunden
Augsburger Frühling
1 Tag 11 Stunden


X