Hund verletzt Rentnerin schwer

Ein Hund hat eine Rentnerin schwer verletzt.

Ein Hund hat am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, eine Rentnerin angesprungen und sie dadurch schwer verletzt.

Der Vorfall ereignete sich in der Donauwörther Straße auf Höhe der evangelischen Kirche. Der große, dunkle Hund brachte die 78-Jährige durch den Sprung zu Fall. Die etwa 40-jährige Hundehalterin half ihr noch auf, setzte aber dann ihren Weg in Richtung Wertachbrücke fort. Die Geschädigte konnte ihr nicht mehr sagen, dass sie sich verletzt hatte. Die Rentnerin schleppte sich bis zur Bärenwirtkreuzung und verständigte den Rettungsdienst. Sie wurde mit Prellungen, Hämatomen und dem Verdacht auf eine Handgelenksfraktur ins Klinikum gebracht und muss vermutlich operiert werden.

Die Hundehalterin war circa 40 Jahre alt und hatte dunkle Haare. Sie war in Begleitung eines etwa 10-jährigen Jungen. Den Vorfall könnte laut der Geschädigten eine Frau mit Kinderwagen mitbekommen haben.

Die Hundehalterin und Zeugen des Vorfalls sollen sich bitte bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter Telefon 0821/323-25 10 melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
3 Tage 8 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
3 Tage 15 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 1 Tag
Wege gehen
1 Woche 3 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 6 Tage


X