Jugendliche fahren auf Heckstoßstange einer Straßenbahn mit

Zwei Jugendliche fuhren am Donnerstag auf der Stoßstange einer Straßenbahn mit.

Von einer gefährlichen Situation, die sich am Donnerstagabend ereignete, berichtet nun die Augsburger Polizei. Ein 13-Jähriger und ein 14-Jähriger wurden von einer Polizeistreife dabei beobachtet, wie sie in der Innenstadt eine Straßenbahnfahrt unternahmen - allerdings nicht ordnungsgemäß in dem Fahrzeug, sondern auf der Heckstoßstange. 

Die beiden Jugendlichen fielen den Beamten gegen 22.30 Uhr auf, als sie so zwischen Königsplatz und Moritzplatz unerlaubt mitfuhren. Als die Beiden die Polizisten erkannten, sprangen sie von der Straßenbahn ab und rannten davon. Die Polizeibeamten konnten die beiden Jugendlichen allerdings wenig später wieder auffinden und sie auf ihr gefährliches Verhalten hinweisen.

Auch für den Vater einer der beiden Jungen hatte die riskante Spritztour folgen. Denn die Beamten verständigten die Eltern der jungen Schwarzfahrer. Einer der Väter holte seinen Sohn prompt mit dem Auto bei der Polizei ab, wobei die Beamten feststellten, dass der 69-jährige alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille, weshalb den Vater nun ein Bußgeld von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und und zwei Punkte in Flensburg erwarten. Mit seinem Auto nach Hause fahren durfte er nicht mehr.

Die beiden Jugendlichen seien bei der Fahrt nicht verletzt worden. Ob an der Straßenbahn ein Schaden entstanden sei, müsse noch ermittelt worden, so die Polizei. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
1 Woche 5 Tage
Erntedank
2 Wochen 6 Tage
Erntedank
3 Wochen 13 Stunden
Streifzug durch das schöne Augsburg
3 Wochen 1 Tag
Erntedank
3 Wochen 2 Tage


X