"Penetranter Verwesungsgeruch" ruft Polizei in Innenstadt auf den Plan

Verwesungsgeruch aus einer Wohnung hat die Polizei auf den Plan gerufen.

Der Hausmeister eines Anwesens in der Schäfflerbachstraße hat am Sonntag gegen 9.40 Uhr am Polizeinotruf einen penetranten Verwesungsgeruch im dortigen Treppenhaus gemeldet.

Polizeibeamte konnten vor Ort die massive Geruchsbelästigung bestätigen und die betreffende Wohnung lokalisieren. Nachdem im Rahmen einer Nachbarschaftsbefragung keine weiteren Erkenntnisse zum Aufenthaltsort der Bewohner gewonnen werden konnten, musste die Wohnungstüre durch die Berufsfeuerwehr Augsburg gewaltsam geöffnet werden.

Wie sich dann herausstellte, war glücklicherweise niemand in der Wohnung verstorben. Vielmehr hatte während des mehrwöchigen Urlaubs der Bewohner der Gefrierschrank seinen Dienst quittiert und das darin befindliche Fleisch zu verwesen begonnen. Nach einer ordentlichen Lüftung der Wohnung wurde diese wieder verschlossen und den Bewohnern eine Nachricht über den Besuch der Polizei hinterlassen.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
6 Tage 15 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
6 Tage 22 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 4 Tage
Wege gehen
1 Woche 6 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 2 Tage


X