Polizei übergibt Geldbrief an überglücklichen Rentner

von LeserReporter Alexander Wiedemann aus Augsburg-Stadt
Die Polizei übergab einem glücklichen Rentner einen Geldbrief eines unbekannten Absenders.

Ein Unbekannter ließ der Polizei im Februar einen Brief ohne weitere Herkunftsanhalte mit mehreren Banknoten zukommen. Auf einem beigefügten Zettel stand, die Polizei möge doch dem Halter eines Kennzeichens aus dem Zulassungsbezirk Aichach-Friedberg die beigefügte dreistellige Summe zukommen lassen.
Nach Prüfung der rechtlichen Umstände händigte heute die Polizei einem 66-jährigen Rentner aus dem Aichacher Raum die Banknoten in Höhe von mehreren Hundert Euro aus. Er war überglücklich und konnte sich auch an einen kleinen Schaden erinnern, dem ihm ein Unfallflüchtiger vor einiger Zeit in Friedberg an seinem Auto zugefügt hatte. Der unbekannte reuige Sünder hatte auch verfügt, dass eine kleine zweistellige Summe für die Auslagen der Polizei bestimmt ist. Diese wurde an die Polizeistiftung für deren mildtätige Zwecke überwiesen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

dsc03792.jpg
10 Stunden 37 Minuten
dsc03789.jpg
10 Stunden 38 Minuten
Sechsfleck Widderchen.
1 Tag 16 Stunden
Sechsfleck Widderchen.
1 Tag 19 Stunden
Kritik an "heidnischen" Elementen: Wem …
4 Tage 16 Stunden


X