Randalierer in der Maximilianstraße verletzen Polizisten

(Symbolbild)

Nach einem Zwischenfall in einem Café in der Maximilianstraße am Samstag ermittelt die Augsburger Polizei nun gegen zwei Randalierer. Die beiden jungen Männer hatten mit den Füßen nach den Polizeibeamten getreten.

Gegen 22 Uhr ging am Samstag der Notruf über zwei randalierende Personen in dem Café ein. Zwei stark alkoholisierte Männer hätten laut Polizei einen lautstarken Streit in dem Lokal ausgetragen. Sie wurden daraufhin des Hauses verwiesen und von der Polizei hinausbegleitet. 

Im Treppenhaus sei einer der beiden Männer, ein 22-Jähriger, dann allerdings plötzlich losgerannt. Dabei stürzte er und wurde im Anschluss von den Beamten fixiert. Er habe laut Polizeibericht "massiven Widerstand" geleistet. Unter anderem habe er versucht, einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Außerdem habe er mit den Füßen nach den Beamten getreten und sie dadurch verletzt. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und konnten dem Randalierer schließlich Handschellen anlegen. Ein Atemalkoholtest bei dem 22-Jährigen ergab einen Wert von 2,4 Promille.

Der zweite Randalierer, ein 18-Jähriger, sollte nach einem Ausweisdokument durchsucht werden. Hierbei habe er versucht, sich loszureißen, und habe ebenfalls nach den Beamten getreten. Außerdem habe er die Polizisten derb beleidigt. Dem 18-Jährigen wurden Handschellen angelegt. Auch er war mit 1,7 Promille alkoholisiert.

Die Beamten nahmen beide jungen Männer in Gewahrsam. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung. Zwei der verletzten Polizisten seien nicht mehr dienstfähig gewesen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
5 Tage 4 Stunden
Erntedank
1 Woche 6 Tage
Erntedank
2 Wochen 10 Stunden
Streifzug durch das schöne Augsburg
2 Wochen 1 Tag
Erntedank
2 Wochen 2 Tage


X