Region: Augsburg Stadt

Streit zwischen Eheleuten in der Innenstadt: Beide landen im Polizeiarrest

Die Polizei wurde am Dienstag zu einem Streit zwischen zwei Eheleuten in der Augsburger Innenstadt gerufen.

Zu einem lautstarken Streit zwischen zwei Eheleuten in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt ist die Polizei am Dienstag gerufen worden. Beide Ehepartner landeten schließlich im Polizeiarrest.

Die Polizei traf gegen 22.30 Uhr an dem Haus in der Prinzstraße ein. Der 46-jährige Ehemann habe die Streifen sofort verbal aggressiv empfangen, so die Polizeibericht. Dieser habe zudem eine Glasflasche in der Hand gehalten und sei den Beamten damit "bedrohlich nahe" gekommen. 

Als diese versuchten, dem Mann die Flasche abzunehmen, kam es zu einem Gerangel mit "teils massiven Widerstandshandlungen" von Seiten des 46-Jährigen. Der widerspenstige Mann musste letztlich zu Boden gebracht und an Händen und Füßen gefesselt werden.

Hierbei habe der 46-Jährige sich diverse Verletzungen im Kopfbereich zugezogen, die anschließend im Krankenhaus behandelt wurden, bevor er in den Polizeiarrest eingeliefert wurde. 

Auch Ehefrau verhielt sich aggressiv

Auf der Fahrt dorthin musste ihm auch eine Spuckschutzhaube angelegt werden, da er permanent damit drohte, den Beamten ins Gesicht zu spucken. "Unterlegt wurden diese Drohungen mit nicht druckreifen, obszönen Beleidigungen der untersten Schublade", schreibt die Polizei.

Auch die ein Jahr jüngere Ehefrau habe sich den Beamten gegenüber äußerst aggressiv verhalten und landete schließlich ebenfalls im Arrest. Bei ihrem Ehemann wird geprüft, ob er dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt wird. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X