Tina Schüssler wird für tot erklärt - TV Night Call unter Terror bis zur Morddrohung

von LeserReporter Franz Schwendner

Rocksängerin Tina Schüssler stemmt mit ihrer Band und ihrem Bassist Thomas Sedlmeier viele Projekte. Nun wird sie terrorisiert und sogar in einer live TV Sendung für tot erklärt. 

Wer in der Öffentlichkeit steht muss oft Einiges über sich ergehen lassen. Doch manchmal werden auch Grenzen überschritten. Die erfolgreiche Sängerin, TV Moderatorin und 3-fache Weltmeisterin im Boxen, Kickboxen und K-1, Tina Schüssler steht seit über 27 Jahren positiv im Rampenlicht und wurde schon öfters Zielscheibe für Mobbingattacken. Zur Zeit wird sie live vor tausenden Zuschauern seit über 2 Wochen in ihrer TV Late Night Show über Muxx.TV und den PM7 Studios mit ihrer Crew terrorisiert, bis hin zu Morddrohungen. Am Dienstag Nacht ist der Night Call dann eskaliert, als Schüssler vor laufender Kamera für tot erklärt wurde. Das gesamte Team kooperiert nun mit der Polizei und der Staatanwaltschaft. 

Kaum jemand stemmt seit Jahren unermüdlich so viele unterschiedliche Projekte, wie die rockende TV Moderatorin Tina Schüssler. Die Augsburger Landkreisbotschafterin begeistert und bewegt Menschen von jung bis alt aus allen Gesellschaftsschichten, ist sozial engagiert und vom Sport bis zur Musik im Vollgasmodus. Die Weltmeisterin wird von Musikgrößen aus aller Welt als schlagkräftigste Sängerin betitelt und glänzt seit über 27 Jahren positiv als authentisches, humorvolles, ehrliches und leistungsorientiertes Energiebündel. Sie liefert zuverlässig in jedem Bereich ab und arbeitet mit vielen namhaften Menschen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Sport, Musik, Kultur, Funk und Fernsehen zusammen. 

Morddrohung und jeden Tag Polizei

Tina Schüssler macht seit Mai jeden Dienstag Abend von 22 bis 24 Uhrden Night Call über Muxx.TV Köln, in TV Kooperation mit den PM7 Studios Augsburg. Geschäftsführer Clemens Brocker erzählt: „Man sperrte vor 3 Wochen unsere Kanäle, da ein Flitzer sich plötzlich nackt präsentierte. Weiter ging es dann mit einigen überdimensionalen Essensbestellungen direkt an unser TV Studio in die Livesendungen, die von außen geordert wurden. Die Lieferanten waren zutiefst getroffen und verärgert, da wir diese Bestellungen natürlich nicht annahmen!“ Eine Woche später überschlug sich die Sendung mit Zuschauern. Die Aufrufe schossen durch die Decke. So aber auch die Attacken, angefangen von Anrufern, die Tina Schüssler live mit Ausdrücken beschimpften, zeitgleich auch diese in den Livechats abfeuerten. Das Ganze ging dann auch außerhalb der Sendezeit weiter. „Wir haben Tina seit einigen Jahren schon gut abgeschottet, man kann sie persönlich nicht erreichen und so folgten dann Bedrohungen weiter über die privaten Telefonnummern unserer Crew“, so Brocker. Diese bekamen Morddrohungen und wurden auf die übelste Art beschimpft. Die Polizei fing an gegen die Anrufer zu ermitteln. 

Eskalation: Tina Schüssler ist tot

Die Krönung war wohl die letzte Sendung. Die erste Anruferin war eine Seelfürsorgerin die beauftragt wurde, die Familie von Tina zu trösten, da sie einen Anruf bekam, dass Tina Schüssler verstorben sei. Perplex reagierte Tina im Night Call und erklärte der Dame: „Es geht mir gut, ich lebe, sie sind gerade mit mir in meiner Livesendung!“ Was die TV Crew bis dahin nicht wusste: Zeitgleich wurden weitere Bestattungsinstitute verständigt, dass Tina Schüssler tot ist und Kontakt zur Familie suchten. Weiter ging es mit 12 Lieferungen: Essen, Getränke, kistenweise Bier und Wein. Alle sammelten sich auf dem Firmengelände. In dieser Zeit wurde auch 1,5 Stunden lang der Bruder von Tina terrorisiert. Ein regelrechter Mob.

Verärgerte Taxi Unternehmen und Schlüsseldienste

Weiter ging es dann mit den Taxi Unternehmen. Mehrere fuhren auf das Gelände und wurden angeblich von den PM7 Studios gerufen. Clemens Brocker und Techniker Luca Wiesner waren bemüht, all die verärgerten Menschen zu beruhigen und ihnen den Sachverhalt zu erklären. So wurde auch wieder die Polizei hinzugezogen. 
Tina Schüssler versuchte trotz des Chaos in ihrem Rücken und weiteren androhenden Beleidigungen im Chat, sich nichts anmerken zu lassen. Sie führte die Sendung souverän fort, sprach mit ihren beiden Gästen Claudia Cane, die mit ACDC schon mehrmals tourte und Peter Hübner von Metzger gegen Tiermord, die bundesweit einen Tierskandal aufdeckten. 
Dann wurde im Chat mehrmals die Adresse von Clemens Brocker veröffentlicht, die von Schüsslers Team immer wieder im Verlauf gelöscht wurde. Zum Schluss der Sendung wurden dann Schlüsseldienste zu dieser Adresse gerufen, die man jedoch rechtzeitig durch das gute Teamwork benachrichtigen und stoppen konnte. 

Fake Bookings für TS SPECIAL

Auch ihr neues Musikprojekt TS SPECIAL, welches sie neben ihrer Rock Hauptband mit ihrem Bassist Thomas Sedlmeier alleine als Duo umsetzt, wird nun zur Angriffsfläche. „Es gingen schon Anfragen ein, wir sollen in Bremen auftreten, doch die Crew verglich nun die Telefonnummern und Adressen mit den Night Call Bedrohern. Das sind alles die selben!“, sagt Tina Schüssler. „Wir werden sehen wie es weitergeht und sind uns alle einig, dass wir nicht aufhören und weitermachen. Ich finde es sehr schade, dass Menschen mir persönlich schaden möchten, dann aber mein ganzes Umfeld belästigen und bedrohen, dazu Menschen die nicht mit mir in Verbindung stehen, wie all die Lieferanten, die sie gewaltig damit schädigen. Ich entschuldige mich bei allen und danke meinem ganzen Team und meiner Crew, meiner Band, meiner Familie und Bekannten für diesen bemerkenswerten und lobenswerten Zusammenhalt. Das macht uns noch stärker!“

Hier gehts zum Night Call mit Tina Schüssler:
https://youtu.be/hz4HzPRcyD0

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X