Zwei Fälle von Gewalt gegen Polizei in der Nacht auf Freitag

Zu einer Körperverletzung und mehreren Beleidigungen kam es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 1 Uhr in einer Diskothek in der Riedingerstraße. Gegen 2.15 Uhr ging es in einer anderen Disco ähnlich zu. Ein 20-Jähriger, unter Alkoholeinfluss stehender Mann versuchte gegen 1 Uhr in der Riedingerstraße mehrfach unerlaubt Zugang zur Diskothek zu erlangen.

Er beleidigte mehrere Personen des Sicherheitspersonals. Dieses hielt den Mann schließlich bis zum Eintreffen der Polizeistreife fest. Bei der polizeilichen Feststellung der Identität des Mannes beleidigte dieser die eingesetzten Beamten. Plötzlich schlug er dann auch noch nach den Polizisten.

Daraufhin wurde der Mann vorläufig festgenommen und aufgrund seines weiterhin aggressiven Verhaltens in den Arrest der Polizei gebracht. Die Polizeibeamten wurden beim Einsatz nicht verletzt.

Ein weiterer Fall ereignete sich gegen 2.15 Uhr in einer Diskothek im Afrawald. Dort wurde ein sichtlich betrunkener 26-jähriger Gast vom Sicherheitspersonal aufgefordert das Lokal zu verlassen.

Vor dem Eingang ging der Gast laut Angaben der Polizei dann auf die anwesenden Polizeibeamte zu und beleidigte diese ansatzlos.

Die Personalien des Mannes wurden festgestellt. Dabei unterließ es der Mann nicht, die Polizisten zu filmen und die Maßnahme zu stören. Es wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Diesem kam der Mann trotz mehrfacher Aufforderung nicht nach. 

Der Mann wurde schließlich festgenommen und in den Arrest der Polizei gebracht. Bei der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde ein Polizeibeamter leicht am Finger verletzt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X