Banking der Zukunft erleben: Kreissparkasse Augsburg richtet Zukunftswerkstatt ein

von LeserReporter Christine Wieser aus Augsburg-Stadt

Die Kreissparkasse Augsburg richtet in ihrer Zentrale am Martin-Luther-Platz eine Zukunftswerkstatt ein. Ab Mitte des Jahres können dort Mitarbeiter und Kunden neue Technologien erleben und ausprobieren, wie das Banking von morgen funktioniert.

Die Finanzdienstleistungsbranche befindet sich mitten im digitalen Wandel. Bei der Kreissparkasse sind bereits 77 Prozent der Geschäftskundenkonten und 58 Prozent der Privatkundenkonten auf das Online Banking ausgelegt. Die Internetfiliale und das Mobiltelefon haben sich zu den Kontaktpunkten mit der höchsten Frequenz entwickelt: 120 Mal im Jahr nutzt ein Kunde das Online Banking, 228 Mal im Jahr bzw. 19 Mal im Monat ruft ein Kunde seine Finanzdaten über das Smartphone ab.

Digitale Angebote machen Bankgeschäfte einfacher, schneller und sicherer
Hinzu werden permanent neue Apps und jede Menge neuer digitaler Services angeboten, die Bankgeschäfte einfacher, schneller und sicherer machen. So unterzeichnen Kunden heute Verträge in der Regel nicht mehr auf Papier, sondern auf einem sogenannten PenPad. Für eine Online-Überweisung müssen die Daten nicht mehr müh-sam und fehleranfällig abgetippt werden – es reicht, die Rechnung mit dem Handy abzufotografieren, die Daten werden automatisch ausgelesen. Ein Kontowecker informiert per SMS über größere Transaktionen auf dem Konto. Kleinbeträge an Freunde und Bekannte können bequem über das Handy angewiesen werden, die Kontofunktion Kwitt macht es möglich. Für Kontoauszüge und sonstige wichtige Dokumente bietet die Kreissparkasse das elektronische Postfach als dauerhaftes und sicheres Archiv an. Der Zahlungsdienst paydirekt stellt eine Alternative für die Bezahlung von Online-Einkäufen dar, bei der die Daten sicher in deutschen Rechenzentren verarbeitet werden. Und: Kunden können online Beratungstermine vereinbaren, sich per Video legitimieren und telefonisch beraten lassen. Dabei gibt es auch die Möglichkeit, dass Kunde und Berater während des Telefongesprächs online auf gleiche Dokumente zugreifen oder gemeinsam Beispielsrechner verwenden.

Mitarbeiter fit machen für den digitalen Wandel

„All das ist ähnlich einschneidend wie die Einführung der EDV Anfang der 1960er-Jahre“, so der Vorstandsvorsitzende Richard Fank. „Nur dass die Innovationszyklen seither erheblich kürzer geworden sind.“ Die Technologie und innovationsfreudige Kunden geben das Tempo vor, indem bestimmte Angebote nicht mehr genutzt und andere von uns erwartet werden. All das bedeutet einen enormen Kulturwandel innerhalb der Gesellschaft. „Auch die Veränderungsbereitschaft unserer Mitarbeiter ist dabei gefordert“, so Fank. „Wir müssen sie auf die neuen Technologien, Medien und Arbeitsweisen schulen und kontinuierlich mit neuen Services vertraut machen.“ Genau das geschieht künftig in der Zukunftswerkstatt. Sie ist auch als aktiver Lernort konzipiert, in dem Mitarbeiter in kleinen Workshops fit gemacht werden für den digitalen Wandel.

Persönlichen Dialog und Interaktion mit Kunden stärken

Im Lauf des zweiten Halbjahres wird die Zukunftswerkstatt auch für Kunden geöffnet sein. Ebenso wie eine digitale Erlebniswelt. „Damit wollen wir den persönlichen Dialog und die Interaktion mit unseren Kunden stärken, indem wir unsere digitalen Services nicht nur theoretisch erklären, sondern praktisch zeigen und gemeinsam anwenden“, erläutert Fank. „Denn eines ist uns wichtig: Wir digitalisieren zwar unsere Geschäftsprozesse, bleiben aber persönlich in der Beratung.“

Impulse für Privat- und Firmenkunden

Schon seit ein paar Jahren nutzt die Kreissparkasse soziale Medien, um ihre Kundenbeziehungen aktiv zu gestalten. Sie weiß dass Mitarbeiter und Kunden Fragen haben, wenn es um die Nutzung dieser Tools und um die Sicherheit der Anwendungen geht. In der Zukunftswerkstatt werden solche Fra-gen kritisch diskutiert und beantwortet. Und auch neue Themen wird sie aufgreifen. So wird eine kontinuierliche Entwicklung der Mitarbeiter sichergestellt und Privat- und Firmenkunden erhalten neue Impulse.
(pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
2 Tage 7 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
4 Tage 7 Stunden
Versteck beim Gewitter!
4 Tage 21 Stunden
Auf einem Bein
4 Tage 21 Stunden
Auf einem Bein
1 Woche 10 Stunden

Die nächsten Termine



X