Deutsches Mozartfest Augsburg bringt zwei Livekonzerte mit Maximilian Hornung und Sarah Christian

von LeserReporter Angelika Man aus Augsburg-Stadt

Max Hornung und Sarah Christian geben am 22. und 23. Mai zwei Livekonzerte im Rahmen des Augsburger Mozartfests

Sarah Christian und Maximilian Hornung gestalten am 22. und 23. Mai zwei Konzerte im Rahmen der Freistil-Konzertreihe des Mozartfests auf BR KLASSIK sowie dem Streamingportal der Augsburger Club- und Kulturkommission www.clubundkultur.tv.

Auch wenn das Deutsche Mozartfest nicht wie geplant im Mai und Oktober vor Publikum über die Bühne gehen kann und der Großteil der Konzerte in den Oktober verschoben wurde, hat das Mozartbüro der Stadt Augsburg es möglich machen können, dass zwei Veranstaltungen nun doch Ende Mai stattfinden können.

In Kooperation mit BR-KLASSIK wird am Freitag, den 22. Mai ein Konzert mit Maximilian Hornung und Sarah Christian live im Radio zu hören sein. Gemeinsam mit dem Pianisten Herbert Schuch spielen die beiden Augsburger Weltstars ein Programm rund um das Klaviertrio im Wandel der Zeit. Mozarts Trio in G-Dur Trio KV 564 steht im Kontrast mit dem berühmten „Erzherzogtrio“ von Beethoven. Einen Blick ins 20. Jahrhundert bietet das gleichermaßen düstere wie sehr persönliche
e-Moll Trio von Schostakowitsch. Beginn ist um 20.05 Uhr auf allen Kanälen von BR-KLASSIK.

Am Samstag, den 23. Mai überträgt das Deutsche Mozartfest um 19.30 Uhr gemeinsam mit der Augsburger Club- und Kulturkommission ein Werkstatt-Konzert mit Hornung & Christian im Livestream auf www.clubundkultur.tv. In Gespräch und Musik wird das Motto des diesjährigen Festivals MZRT & BTHVN beleuchtet. Anhand des großen Divertimentos in Es-Dur von Mozart und des Streichtrios c-Moll op. 9/3 von Beethoven steht dabei die Frage im Mittelpunkt, ob Beethoven Mozart vollendet und eine neue Musik für eine neue Zeit geschaffen hat? Kammermusikpartner ist der portugiesische Bratschist Jano Lisboa und moderiert wird die Veranstaltung vom Künstlerischen Leiter des Deutschen Mozartfests, Simon Pickel.

Das Deutsche Mozartfest möchte ausdrücklich den Aufruf der Augsburger Club- und Kulturkommission unterstützen, für die Angebote des Streamingportals zu spenden. Informationen hierzu finden sich auf der entsprechenden Internetseite.

Beide Veranstaltungen sind Teil des bundesweiten BTHVN2020 Projekts und werden von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gefördert. Für die großzügige Unterstützung in diesen Zeiten möchte sich das Deutsche Mozartfest Augsburg herzlich bedanken. Diese Förderung ermöglicht es, den Künstlern für das Radiokonzert sowie den Livestream die regulären Honorare zu zahlen.

Live im Konzertsaal ist das Deutsche Mozartfest wieder vom 9. bis 31. Oktober 2020 zu erleben. Das Programm des Herbst-Festivals wird demnächst auf www.mozartstadt.de veröffentlicht.

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Gablingen von einer Wiese aus betrachtet.
1 Tag 4 Stunden
Gablingen von einer Wiese aus betrachtet.
1 Tag 19 Stunden
Kornblumen ....
3 Tage 12 Stunden
Roter Mohn ....
3 Tage 15 Stunden
Kornblumen ....
3 Tage 15 Stunden


X