Das Staatstheater hat seine Spielzeit eröffnet Theatertag sorgt für Vorfreude auf die neue Saison

Mit viel künstlerischer Vielfalt und vor zahlreichen, begeisterten Besucher*innen hat das Staatstheater Augsburg am Sonntag (20.09.2020) im martini-Park schon einmal einen Vorgeschmack auf die neue Spielzeit gegeben. 

 

Die Spielzeiteröffnung wurde, bei schönstem Spätsommerwetter, zu einem sehr herzlichen Wiedersehen mit den Künstler*innen des Hauses. Viele von ihnen haben die Bühnenauftritte und Begegnungen mit dem Publikum über die vergangenen Monate schmerzlich vermisst und freuten sich umso mehr auf die Begegnung und die bald bevorstehenden Inszenierungen.

 

Die Begeisterung und Erleichterung, dass wieder gespielt wird, war auch den Besucher*innen des Theatertages anzumerken: Bei den Vorstellungen auf der großen Bühne im Haus war der Saal jeweils komplett mit den zugelassenen 132 Gästen besetzt. Und rund um die Open-Air-Bühnen »Kunstrasen« und »Grüne Bühne« war, mit dem Kammerkonzert unplugged, Schauspiel-Scharade und Lesungen, beste Stimmung.   

 

Ein gutes Vorzeichen für die angebrochene Spielzeit ist der Erfolg des Hygiene-Konzeptes, das einwandfrei funktioniert hat. Die Gästezahl wurde auf dem Gelände per Klicks kontrolliert und innerhalb des Gebäudes über Zählkarten geregelt, die beim Besucherservice erhältlich waren. Das Publikum hielt sich an die üblichen – und selbstverständlich auch im martini-Park geltenden – Hygiene-Regeln wie Maskenpflicht und Mindestabstand, was der gelösten Stimmung nicht im Mindestens abträglich zu sein schien. »Unsere Sicherheitskonzepte sind bestens aufgegangen und wir hoffen, auf dieser Grundlage bald noch mehr Publikum zulassen zu können«, betont Staatsintendant André Bücker. Denn: Bisher darf in den Spielstätten des Staatstheaters nach wie vor nur ein Bruchteil der eigentlichen Besuchermenge Platz nehmen. Somit wurde für die gerade eröffnete Spielzeit, vor allem für die Premieren, bereits ein großer Teil der Eintrittskarten verkauft. Doch für viele Vorstellungen sind noch Karten erhältlich, auch lohnt es sich bei jeder Vorstellung, spontan an der Abendkasse nachzufragen, da dort dann oft noch Restkarten erhältlich sind.

 

Mit »Nacht ohne Sterne« und »Die Physiker« stehen für das kommende Wochenende schon die ersten Schauspielpremieren an. Auch die Augsburger Philharmoniker sind bereits am Montag und Dienstag (28./29.09.) mit ihrem ersten Sinfoniekonzert »Saitenwechsel« zu erleben. 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
2 Wochen 6 Stunden
Erntedank
3 Wochen 1 Tag
Erntedank
3 Wochen 2 Tage
Streifzug durch das schöne Augsburg
3 Wochen 3 Tage
Erntedank
3 Wochen 4 Tage


X