Benefiz-Ausstellung mit Werken von Stefanie Hubner im Kappeneck - Erlöse fließen als Spende an den Bunten Kreis

von LeserReporter Elke Thiergärtner

Der Junge aus der Serie von neun Kindergesichtern steht sinnbildlich für die Kinder, die der Künstlerin so am Herzen lagen.

Die Bilder von Stefanie Hubner, die sich schon seit ihrer Kindheit intensiv der Malerei widmete, setzen sich mit gesellschaftlichen Themen und Empfindungen auseinander und transportieren dabei vielschichtige Emotionen und elementare Gefühlszustände.

Die Eltern der 2014 verstorbenen Künstlerin zeigen die Werke ihrer Tochter nun im Rahmen einer Benefiz-Ausstellung im Kappeneck. Die Erlöse aus dem Verkauf der Bilder gehen zu 100 Prozent an den Bunten Kreis und unterstützen damit die Begleitung von Familien mit chronisch-, krebs- und schwerstkranken Kindern in der Region.

Die Bilder sind bis zum Jahresende zu sehen im Rahmen eines Restaurantbesuchs (Take-away) oder online unter www.das-kappeneck.de.

Informationen zur Künstlerin unter http://www.malerei-hubner.de

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X