Deutsches Mozartfest Augsburg 2020: MZRT & BTHVEN

von LeserReporter Angelika Man aus Augsburg-Stadt

Das international besetzte Augsburger Festival steht im Beethovenjahr 2020 unter dem Motto MZRT & BTHVN – Vollendung und Aufbruch. Zu Gast sind Stars wie Lars Vogt, der britische Tenor Ian Bostridge, das Brooklyn Rider Quartett aus New York und die aufstrebende Klaviervirtuosin Sophie Pacini - seit Kurzem offizielle Beethoven-Botschafterin des BR. Herzstück des Festivals ist – neben der bestens etablierten Freistil-Reihe von und mit Maximilian Hornung und Sarah Christian – ein Beethovenzyklus mit der Akademie für Alte Musik Berlin, dem Orchestra in Residence der Leopold-Mozart-Stadt.
Mozart und Beethoven – zwei Giganten der Musik. Beide wurden im Abstand von nur wenigen Jahren geboren und werden gerne
mit dem Label „Wiener Klassiker“ versehen. Und dennoch liegen
musikalische Welten zwischen ihnen. Mozart brach alte Formen auf, blieb
aber durch seinen frühen Tod unvollendet. Beethoven berief sich
zeitlebens auf Mozart, trat aber aus dessen Schatten und schuf eine neue
Musik für die revolutionierte Gesellschaft. 

Für Simon Pickel, den Künstlerischen Leiter des Deutschen Mozartfests, ist es eine wichtige Aufgabe der Leopold-Mozart-Stadt, nicht allein hochwertige Konzerte aneinanderzureihen, sondern Kontext zu schaffen. Das Augsburger Mozartfest lädt im Beethovenjahr dazu ein, Verbindungen und Trennlinien zwischen Mozart und Beethoven zu erforschen. Querverweise finden sich in jedem Konzert: Im Beethovenzyklus stellt die Akademie für Alte Musik Berlin den berühmten Sinfonien Nr. 3, 5 und 6 Werke von Zeitgenossen zur Seite, die Beethoven als Vorbild dienten und gleichermaßen zu Mozart Verbindungen hatten. Lars Vogt spielt einen Sonatenabend mit Endpunkten in Beethovens und Mozarts Klavierwerken. Ian Bostridge singt Gassenhauer von Beethoven und dessen Lehrer Haydn, der BR Chor kommt mit Mozarts Requiem samt Ergänzung durch einen Beethoven-Schüler. Das entdeckerfreudige Brooklyn Rider Quartett bringt „Healing Modes“ von Beethoven sowie Pulitzer-Preisträgerinnen von heute mit und die Techno-, Klassik,- und Jazz-Experten Brandt Brauer Frick finden die zeitlose Kraft von Beethovens Musik ganz selbstverständlich auch in tanzbaren Grooves.

Aufbruch? Break up! So liest das Mozartfest für Kinder „Kling Klang Gloria!“ das Festival-Motto für 2020.

In fünf Konzerten von Profi-Ensembles, wie der Munich Brass Connection, zeigt Musik ihre verbindende und heilende Kraft, und zwei Vermittlungsprojekte nehmen sich neben Beethoven auch Carl Orff zur Brust, dessen 125. Geburtstag ansteht.

Mit 22 Veranstaltungen für alle Altersgruppen beleuchtet die Deutsche Mozartstadt vom 8. Mai bis zum 14. Juni 2020 und beim Neujahrskonzert am 11. Januar das Spannungsfeld zwischen Mozart und Beethoven.

Karten ab 2.12.2019 unter www.mozartstadt.de und www.reservix.de
Reservix Ticket Hotline: +49 (0)1806 | 700 733

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kornblumen ....
1 Tag 12 Stunden
Roter Mohn ....
1 Tag 15 Stunden
Kornblumen ....
1 Tag 15 Stunden
Der Blick nach Gablingen mit Lützelburg.
1 Tag 23 Stunden
Buntspecht
1 Tag 23 Stunden


X