Region: Augsburg Stadt

Ehrenamtliches Projekt von pro familia Augsburg e.V. "meins.ist.deins" erhält Ehrenamtspreis "helfender Hase" von Hasen Bräu

von LeserReporter Miriam Mohr
Pro Familia Augsburg e.V: erhält den "helfenden Hasen".

Einmal im Monat wird er verliehen, „Der helfende Hase“. Dies ist eine Ehrenamtsauszeichung von Hasen-Bräu Augsburg, welche seit 2016 an Personen, oder Organisationen vergeben wird, die sich ehrenamtlich für andere engagieren. Nach einer Bewerbung wird von einer Jury, der unter anderem der Marketing-Manager von Hasen-Bräu, Max Lenz, sowie Augsburgs Bürgermeister und Sozialreferent Dr. Stefan Kiefer und der Programmchef von a.tv, Jan Klukkert angehören, entschieden, wer diesen mit 550 Euro dotierten Preis erhält. Die Summe steht symbolisch für die 550-jährige Brautradition von Hasen-Bräu.

Auch das Team von „meins.ist.deins“ hat sich für diese Auszeichnung beworben. Und zu recht wurden den ehrenamtlichen Helfern und den verantwortlichen Mitarbeitern von pro familia, Kathrin Sprenger und Sören Peter, der Preis am 21.03.2018 von Max Lenz verliehen.

pro familia Augsburg e.V. engagiert sich seit 40 Jahren unter anderem in der Beratung junger Mütter und Familien. Das Projekt „meins.ist.deins“, welches seit September 2015 besteht, entstand eigentlich aus einem Überfluss an Babykleidung der Mitarbeiter. Es wurde die Idee geboren, Kleidung, Spielsachen und Zubehör fair umzuverteilen, es denen zu geben, die sich eine Neuanschaffung nicht leisten können, so Kathrin Sprenger.

Die Aktion wird fast ausschließlich von den momentan ca. 25 ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut. Aus gespendeter, gewaschener und sortierter Babykleidung werden liebevolle BabyWillkommenssäckchen gepackt, welche dann persönlich und bedarfsgerecht an hilfsbedürftige Familien in Augsburg Stadt und Land verteilt werden.

Bei pro Familia am Königsplatz wird in der Schwangerenberatung zu Mutterschutz, Elterngeld- und zeit und allen anderen Anträgen beraten. Auch können Anträge zur Mutter- und Kindstiftung (Babyerstausstattung) gestellt werden. Zusätzlich zu den BabyWillkommenssäckchen dürfen dann zusammen mit den Beratern Wunschzettel ausgefüllt werden. Darauf kann angegeben werden, was noch dringend benötigt wird und der Verein begibt sich dann gezielt auf die Suche, um auch diesen Bedarf zu decken. Ihr Motto „Wenn du meinst, zu klein zu sein, um etwas zu bewegen, dann hattest du noch nie eine Mücke im Bett“, bewahrheitet sich immer wieder, erzählt Sören Peter. „Ganz oft dürfen wir erleben, dass Familien, denen einmal geholfen wurde, wiederkommen um uns zu unterstützen.“

Dies ist nicht nur ein Projekt, welches sich um hilfsbedürftige Familien und Mütter kümmert, sondern bietet auch Menschen eine Plattform, die sich gerne sozial engagieren. Auch bei dem großen Thema Nachhaltigkeit und Verwendung der bestehenden Ressourcen trifft dieses Projekt voll ins Schwarze. Man spendet, was man selber nicht mehr benötigt und einem anderen wird damit geholfen.

Auch konnte „meins.ist.deins“ 2016 eine prominente Schirmherrin für sich gewinnen. Augsburgs zweite Bürgermeisterin und Wirtschaftsreferentin Eva Weber. Sie wisse, dass gerade soziale Projekte durch „prominente“ Schirmherrschaft wachsen könne, deswegen freue sie sich sehr mitzuwirken, so Eva Weber.

„Meins.ist.deins“ erhofft sich dadurch, mehr Aufmerksamkeit und Förderung durch regionale Unternehmen. Bisher finanziert sich das Projekt ausschließlich über Spenden. Nur dadurch und durch die Hilfe der ehrenamtlichen Mitarbeitern kann dieses Herzensprojekt am Laufen gehalten werden.

Sollten Sie also Interesse haben, diese tolle Sache zu unterstützen, sei es durch Spenden, oder durch tatkräftige Hilfe, können Sie jederzeit unter meins-ist-deins.augsburg[at]profamilia[dot]de Kontakt aufnehmen.

Das Video der Verleihung ist  auch in der Sendung „auf ein Bier mit Herrn Braun“ auf a.tv zu sehen. Hier geht's zum Video der Verleihung:

https://www.youtube.com/watch?v=DuAVnxNH4aE&feature=youtu.be

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X