Energie sparen beim Haus: Warum wird das Thema für viele Bauherren immer wichtiger?

von Leserreporter Norbert Krügeraus Augsburg-Stadt

Umweltbewusstes Bauen ist heute unweigerlich mit dem Aspekt des Energiesparens verbunden. So steht nicht nur die Art der Energiegewinnung, sondern ebenfalls die effiziente Nutzung im Vordergrund. Doch welche Faktoren haben in der Praxis eigentlich Auswirkungen auf den Energieverbrauch und was sollten Bauherren in diesem Zusammenhang beachten?

Warum wird das Thema Umweltschutz für Hausbesitzer und angehende Bauherren immer wichtiger?

Dass sich immer mehr Menschen beim Hausbau mit der Umweltverträglichkeit auseinandersetzen, hat in vielen Fällen vor allem finanzielle Gründe. So sind insbesondere die Kosten für Öl, Strom und Gas in den letzten Jahren dramatisch angestiegen. Da auf dem Energiemarkt auf lange Sicht keine Entspannung im Hinblick auf die steigenden Preise zu erwarten ist, bleibt das Einsparen von Energie häufig das einzige Mittel für Immobilienbesitzer. Ein Grund für die stetig wachsenden Energiekosten ist dabei die zunehmende Knappheit von fossilen Rohstoffen wie zum Beispiel Erdöl. Dies ist auch die Ursache dafür, warum speziell die Kosten für Heizöl in der jüngsten Vergangenheit so stark angestiegen sind. Um die Kosten langfristig gering zu halten ist neben der Effizienzsteigerung ebenfalls die Nutzung regenerativer Energien eine aussichtsreiche Option.

Welche Faktoren haben einen besonders großen Einfluss auf die Kosten?

Die Energiekosten setzen sich im Wesentlichen aus den drei Faktoren Strom, Heizung und Wasser zusammen. Vor allem die Heizungs- und Stromkosten haben dabei einen großen Anteil an der Gesamtrechnung. In Bezug auf den Wärmeverbrauch spielen neben der Bauart der Heizung und dem Nutzungsverhalten ebenfalls bauliche Parameter eine wichtige Rolle. Insbesondere die Isolation bzw. Dämmung von Decken, Wänden und Böden beeinflusst die Höhe der Kosten beträchtlich. In Bezug auf die Stromkosten sind die Nutzungsdauer und Bauart von elektrischen Geräten sowie deren Effizienz relevant. Auch die Höhe des Wasserverbrauchs wird im Endeffekt zu einem Großteil von der Effizienz diverser Geräte und Bauteile wie beispielsweise Bad-Armaturen, Toiletten oder Wasch- und Spülmaschinen bestimmt.

Was für Arten von Häusern gelten als besonders umweltfreundlich?

Neben Tipps zum Reduzieren des Energieverbrauchs hat der strukturelle Aufbau eines Gebäudes massive Auswirkungen auf die Höhe der Verbrauchskosten. Zwar gelten im Allgemeinen Fertighäuser wie Niedrigenergiehäuser als besonders sparsam, da die Ökobilanz aber von vielfältigen Faktoren bestimmt wird, sind pauschale Aussagen hier recht schwierig. So bestimmen nicht nur der Grad der Wärmedämmung sowie der grundsätzliche Energiebedarf die Ökobilanz eines Hauses, sondern ebenfalls die Umweltverträglichkeit der verwendeten Baustoffe. Hierbei ist zum Beispiel die entstehende Umweltbelastung bei der Gewinnung bzw. Entsorgung der Baustoffe ein wichtiger Faktor.

Wird der Bau von sparsamen bzw. umweltfreundlichen Gebäuden gefördert?

Da das Einsparen und die umweltschonende Nutzung von Energie im Interesse des Staates liegen, können Bauherren von diversen Förderprogrammen Gebrauch machen. Förderungen existieren dabei sowohl auf der Bundes- und Länderebene als auch im kommunalen Bereich. Hierbei kann es sich beispielsweise um vergünstigte Darlehen, spezielle Zuschüsse oder andere Formen von Subventionen handeln. Das bekannteste Institut ist in diesem Zusammenhang sicherlich die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Für energieeffiziente Häuser bietet die KfW ein spezielles Förderprogramm, welches unter anderem durch eine besonders üppige Darlehenshöhe sowie einen Tilgungszuschuss gekennzeichnet ist. Grundsätzlich werden Bauvorhaben bzw. Gebäude bezuschusst, deren Kennwerte die Grenzwerte der Energieeinsparverordnung unterschreiten.

Was gibt es abschließend zum Thema zu sagen?

Wie sich zeigt, ist eine energieeffiziente bzw. umweltschonende Bauweise nicht nur im Hinblick auf die Nachhaltigkeit sinnvoll, sondern ebenfalls in Bezug auf finanzielle Faktoren. Vor allem die umfangreichen Fördermöglichkeiten sind ein lukrativer Anreiz für eine sparsame Bauweise.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Abstimmen und 1250-Euro-Gutschein gewinnen: …
7 Stunden 46 Minuten
Neues Gastronomie- und Einkaufserlebnis: Wir …
7 Stunden 49 Minuten
Über das wir alle einmal nachdenken sollen. …
9 Stunden 48 Minuten
CHRIS Kolonko mit Live-Band
10 Stunden 25 Minuten
CHRIS Kolonko mit Live-Band
11 Stunden 26 Minuten


X