Happy End für gequälten Hund

Daimen (links) im Glück, also im Kreis seiner neuen Familie

Familienanschluss / Misshandelter Mischlingshund genießt schönen Lebensabend

Augsburg. Über einen schlimmen Fall von Tierquälerei berichteten wir Anfang August an dieser Stelle. Der 14-jährige Mops-Mischlingsrüde Daimen war von seinem früheren Besitzer immer wieder geprügelt und verletzt worden. Im Sommer eskalierten die Gewalttätigkeiten derart, dass das Augsburger Veterinäramt das misshandelte Tier schließlich einzog und im Tierheim unterbrachte.

Hier war der geschundene kleine Kerl zwar in Sicherheit, doch von einem ruhigen art- und altersgemäßen Hundeleben immer noch weit entfernt. „Der Senior ist taub und sieht auch nicht mehr gut. Im Tierheim drohte zwar keine Gefahr mehr und die Versorgung war gut, aber der arme Hund war in der ungewohnten Situation trotzdem völlig überfordert“, berichtet Tierpflegerin Romina Sestito.

Daimens Schicksal rührte sie, daher nahm sie den verunsicherten Hund nach der Arbeit mit nach Hause, „damit er nicht über Nacht allein im Zwinger bleiben muss“. Auch ihre Familie – Lebensgefährte Tobias Vogel und Malinois-Mix Sammy – schloss den zunächst sehr misstrauischen Pflegegast schnell ins Herz. Und so wurde aus der Übergangslösung rasch ein dauerhaftes Arrangement: Daimen darf bleiben und hat bei der Familie Sestito-Vogel ein neues Zuhause gefunden.

„Es bewahrheitete sich die alte Hundehalter-Weisheit: Man bekommt nicht den Hund, den man sich wünscht, sondern den, den man braucht.“ lacht Romina Sestito. „Ich hätte nicht damit gerechnet, aber Daimen ist mein Herzenshund geworden, trotz oder vielleicht auch wegen seines Alters und seiner Vorgeschichte.“ Das beruht offenbar auf Gegenseitigkeit, denn Daimen lässt sein neues Frauchen kaum mehr aus den Augen.

Eine große Hilfe bei der Eingewöhnung war Artgenosse Sammy, die beiden Hunde verstehen sich gut. „Ein Glück,“ schmunzelt Tobias Vogel, „sonst würde sich Sammy sicher nicht ohne Weiteres von Daimen das Futter wegfressen lassen.“ Auch das gesamte Team des Tierschutzvereins Augsburg ist glücklich, dass Daimen, wenn auch erst im vorgerückten Alter, ein so tolles Zuhause gefunden hat und nun seinen Lebensabend hundegerecht verbringen kann.

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V., Tel. 08 21 / 45 52 90-0, info@tierschutz-augsburg.de, www.tierschutz-augsburg.de

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
1 Woche 2 Tage
Erntedank
2 Wochen 3 Tage
Erntedank
2 Wochen 4 Tage
Streifzug durch das schöne Augsburg
2 Wochen 5 Tage
Erntedank
2 Wochen 6 Tage


X