Kostenerstattung für Schülerbeförderung

von LeserReporter Landkreis Augsburg aus Augsburg-Stadt

Landratsamt Augsburg rät Abonnements zeitnah abändern zu lassen

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 ist die Tarifreform des Augsburger Verkehrsverbunds (AVV) in Kraft getreten. Die Reform wirkt sich unter anderem auch auf die Kosten für Schülerjahresabonnements aus. Im speziellen Fall geht es um Schüler ab der 11. Jahrgangsstufe, die das Justus-von-Liebig-Gymnasium Neusäß oder die Beruflichen Schulen Neusäß besuchen und diese Schulen beispielsweise aus westlich gelegenen Wohnorten anfahren. Durch die Tarifreform haben sich die Zonengrenzen verschoben, sodass Schüler, die beispielsweise aus dem Westen anfahren, eine Zone weniger benötigen als bisher. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler des Paul-Klee-Gymnasiums Gersthofen, die beispielsweise aus dem Norden kommen.

Eine Nachfrage beim AVV ergab, dass eine automatische Änderung des Abonnements nicht vorgenommen werde. Deswegen empfiehlt der Landkreis Augsburg allen betroffenen Schülerinnen und Schülern, ihr Abonnement zeitnah abändern zu lassen.

Die Schulverwaltung weist darauf hin, dass der Landkreis Augsburg am Jahresende im Erstattungsfall ab Januar 2018 nur die Kosten der neuen und günstigeren Zonenregelung anerkennen kann.

Bei Fragen können Betroffene sich an die Informationshotline für Schülerbeförderungsfragen unter Telefon 0821/3102-2020 wenden. 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
6 Tage 10 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
6 Tage 16 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 4 Tage
Wege gehen
1 Woche 6 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 2 Tage


X