Modular 2019 ist fast ausgebucht

Zwei kostenlose Workshops werden vor dem Festival angeboten. Foto: Lisa Seifert

Die Drei-Tages-Tickets für das Modular Festival sind bereits online ausverkauft und nur noch über die örtlichen Vorverkaufsstellen erhältlich. Sie kosten 60 Euro, Schüler und Azubis beispielsweise zahlen 20 Euro weniger. Tagestickets zu 30 Euro (ermäßigt 25 Euro) gibt es noch online unter modular-festival.de und in den Vorverkaufsstellen, wie etwa bei den Stadtwerken im Kundencenter am Königsplatz oder den Filialen der Bäckerei Wolf in der Innenstadt. Für Kinder bis einschließlich zwölf Jahre ist der Eintritt frei.
Seit wenigen Tagen liegen die Programmhefte für das Modular Festival in vielen Augsburger Geschäften aus. Das 64-seitige Magazin zum zehnjährigen Bestehen beinhaltet Informationen zu Bands und Rahmenprogramm, einen Geländeplan und Tipps zur An- und Abreise. Ab sofort steht auch die aktualisierte Modular App im App Store und bei Google Play zum Download zur Verfügung. Darin enthalten sind das gesamte Programm sowie Hintergrundinformationen zum Festival. Kurzfristige Änderungen werden vor allem über die App kommuniziert. Ebenso kann das aktuelle Programm durch ein Update der Modular App 2018 eingesehen werden.

Zwei Workshops vor dem Festival

2019 gibt es zwei Workshops, bei denen sich die Besucher im Vorfeld auf das Festival einstimmen können. Beim Kreativ-Workshop des Staatstheaters am 11. Mai von 14 bis 17 Uhr können Jugendliche ab 14 Jahren Papier-Perücken á la Goethes "Werther" mit den Profis aus der Maskenbildnerei herstellen. Interessierte treffen sich im Kassenfoyer des Martini-Parks.

Darüber hinaus veranstaltet der Lehrstuhl Kunstpädagogik der Universität Augsburg am Samstag, 15. Juni, von 15 bis 18 Uhr den Workshop "Festival Dress - aus alt mach neu". Es werden extravagante Upcycling-Outfits aus recyclefähigen Stoffen designt. Treffpunkt ist im Foyer von Gebäude G auf dem Campus. Alle Workshops sind kostenlos.

Das Modular Festival wird vom Stadtjugendring Augsburg (SJR) veranstaltet und von der Stadt Augsburg gefördert. Vom 20. bis 22. Juni findet es erstmals auf dem Gaswerk-Gelände statt. Mit 30 000 Besuchern an drei Tagen ist es Bayerisch-Schwabens größtes Non-Profit-Jugend- und Popkulturfestival.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Mondaufgang
4 Tage 15 Stunden
Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Woche 1 Tag
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
1 Woche 3 Tage
Versteck beim Gewitter!
1 Woche 4 Tage
Auf einem Bein
1 Woche 4 Tage


X