Neue Masche im Familienzentrum

von LeserReporter Robert Schmid aus Augsburg-Stadt
Handarbeiten verbindet und macht Spaß. Das Häkel-Cafe im Familienzentrum von SOS-Kinderdorf im Hochfeld wird von Remziye Bayrak (stehend in der Mitte) geleitet.

Remziye Bayrak, Mitarbeiterin von SOS-Kinderdorf Augsburg, handarbeitet in ihrer Freizeit sehr gerne. So kam sie auf die Idee, Beruf und Hobby miteinander zu verknüpfen – das Häkel-Cafe im Familienzentrum von SOS-Kinderzentrum im Hochfeld war geboren. Das Angebot kommt sehr gut an. „Es macht mir viel Spaß. Ich mag auch die Unterhaltung hier“, sagt Sabine Ritter. „Mittlerweile haben wir sehr schöne Resultate erzielt“, ergänzt Sabrina Althaler. Anfängerinnen profitieren beim Häkel-Cafe von erfahrenen Hobbykünstlerinnen, die ihnen Tipps geben. Und alle schätzen die Geselligkeit in der Runde mit internationalem Flair. Häkeln verbindet. Immer freitags von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr wird in der Von-Parseval-Str. 23 fleißig gestrickt und gehäkelt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X