Teens for Tierschutz

Astrid Bjerning vom Tierschutzverein informiert Jugendliche über Massentierhaltung

Umweltkongress / Tierschutzverein macht mit bei Aktionstagen im Jugendhaus Matrix

Königsbrunn. „Komm, Erde retten!“ war das Motto vom 17. bis 19. Oktober im Königsbrunner Jugendhaus Matrix. Es beteiligten sich Schulen aller Schultypen, mehrere hundert meist junge Erwachsene nahmen an dem „Umweltkongress und Festival“ teil. Organisiert hatte das dreitägige Event der Kreisjugendring Augsburg-Land mit Infoständen, Aktionsflächen, Mitmachangeboten und Abschlusskonzert. An jedem Tag aktiv dabei war der Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V.

Viel Zuspruch fanden die Workshops, die Mitarbeiterin Astrid Bjerning an den ersten beiden Tagen zum Thema „Massentierhaltung“ anbot. Acht Schulklassen informierten sich hier über Hintergründe und Auswirkungen dieser tier- und menschenfeindlichen Art der Produktion. „Die Jugendlichen waren sehr interessiert und brachten sich engagiert ein“, berichtet Workshop-Leiterin Astrid Bjerning, „trotz erschütternder Nachrichten über Skandale, verheerende Zustände und tödliche Konsequenzen der Massentierhaltung“.

Gelungene Beispiele, wie Menschen auf der ganzen Welt ihr Leben und ihre Umwelt zum Besseren ändern, zeigte am Samstag der preisgekrönte Dokumentarfilm „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“. Weitere Informationen und Anregungen für  Engagement in der eigenen Region fanden die Besucherinnen und Besucher auch am Informationsstand des Tierschutzvereins.

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V., Holzbachstr. 4c, 86152 Augsburg, Tel. 08 21 / 455 290-0, info[at]tierschutz-augsburg[dot]de, www.tierschutz-augsburg.de

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Ein Bläuling, aber welcher?
1 Tag 12 Stunden
Ein Bläuling, aber welcher?
1 Tag 21 Stunden
Ein Bläuling, aber welcher?
3 Tage 1 Stunde
Augsburger Stadtsommer
4 Tage 5 Stunden
Mondaufgang
1 Woche 2 Tage


X