Wie es trotz Sucht in der Familie gut laufen kann

von LeserReporter Bernhard Gattner aus Augsburg-Stadt

Caritas bietet Workshop-Reihe für suchtbetroffene Eltern und ihre Partner an

Augsburg, 02.04.2019 (pca). Die Erziehungskompetenz von Eltern zu stärken, dazu gibt es zuhauf Bücher und Kurse. Ein Thema wird dabei allerdings selten angesprochen, auch weil es zu schambehaftet ist: die Suchtabhängigkeit von Eltern. Sie wirkt sich unmittelbar und nachhaltig auf die Kinder aus, denn für sie gilt „mitgehangen, mitgefangen“. Der Caritasverband für die Diözese Augsburg e. V. bietet schon seit Jahren mit dem Projekt „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ (Kiasu) ein spezifisches Angebot für Kinder an. Nun will sie ihr Angebot mit „Workshops für suchtbetroffene Eltern und ihre Partner“ unter dem Leitmotto „Starke Eltern“ ergänzen.

Der Workshop wird alle 14 Tage an einem Montag von 16.30 bis 18.00 Uhr stattfinden. Dabei werden nicht nur Fragen der allgemeinen Erziehungskompetenz angesprochen, sondern auch wie sich Sucht auf die Familie auswirkt und wie die Kinder die Situation erleben. Die Sozialpädagogin Dorothea Strietzel bringt vielfältige berufliche Erfahrungen aus dem Bereich mit und arbeitet seit September 2018 im Projekt Kiasu. , Sie möchte in dem Workshop den Eltern helfen, die Situation besser zu verstehen, mit ihnen vorhandene Ressourcen aufspüren und neue Lösungswege anregen. Ein offener Umgang mit dem Thema soll den Eltern helfen, neue Wege zu gehen und trotz bzw. mit der Abhängigkeit das Familienleben besser zu gestalten. Ihr ist es ein Herzensanliegen, den suchtabhängigen Eltern mit einer achtsamen Wertschätzung zu begegnen. . „Viele von ihnen tragen eine eigene traurige Kindheitsgeschichte mit sich herum und kommen selber aus suchtbelasteten Familien“, so Strietzel.

Die Sozialpädagogin weiß, dass diese Eltern danach streben gute Eltern zu sein. Trotzdem wäre es der größte Fehler, so Strietzel, das Problem tot zu schweigen. „Es ist aber da wie ein Elefant im Wohnzimmer, um den man sich vorbei drückt, auch wenn man ihn nicht sehen will und nicht darüber spricht, ist er doch da.“ Kontakt und Info: Caritasverband für die Diözese Augsburg e. V.
Kiasu – Workshop für Eltern
Doktorgässchen 7
86152 Augsburg
Tel. 0821 3156 - 285
E-Mail: d.strietzel2[at]caritas-augsburg[dot]de

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Mondaufgang
3 Tage 13 Stunden
Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Woche 14 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
1 Woche 2 Tage
Versteck beim Gewitter!
1 Woche 3 Tage
Auf einem Bein
1 Woche 3 Tage


X