DIE UFER DER EWIGKEIT - Ein epischer Fantasy Roman

von LeserReporter Alfred Wallon aus Augsburg-Stadt

Soeben ist Alfred Wallons Roman DIE UFER DER EWIGKEIT im Münchner Apex-Verlag erschienen – und zwar als gediegene Hardcover-Ausgabe, Paperback und eBook. Es ist bisher Wallons umfangreichster Roman in diesem Genre und erzählt die Geschichte eines Mannes namens Tarvish, der seinen Bruder unwissentlich im Kampf tötet und seitdem verflucht ist. Auf seiner Flucht nach Süden hört er immer wieder von der Legende der Steinernen Rose, deren Lehre es zu bewahren und zu beschützen gilt. Angeblich befindet sich dieses heilige Artefakt in einem abgelegenen Wüstenkloster, und der Weg dorthin ist voller Gefahren.

„Dieser Roman ist nicht nur ein klassischer Fantasy-Roman, sondern auch die Suche eines Mannes nach dem inneren Frieden“, beschreibt Wallon seinen Helden Tarvish. „Über etliche Umwege und Hindernisse erreicht er schließlich eines Tages sein Ziel. Aber dann beginnen erst die eigentlichen Herausforderungen, denn dunkle Mächte warten nur darauf, die Erde zu erobern, und einer muss sich ihnen entgegenstellen, um das zu verhindern: Tarvish. Während sich dieser Kampf immer stärker zuspitzt, muss Tarvish auch erkennen, dass die ihm vertraute Welt eine ganz andere ist – denn sie ist nur eine von vielen anderen, und deren Schicksale sind teilweise miteinander verbunden.“

Fantasy ist ein Genre der Spannungsliteratur, das schon sehr lange existiert. Wir erinnern uns an den Barbar Conan, der auch im Kino mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle große Erfolge feierte. Erfunden hat diese Figur in den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts der texanische Schriftsteller Robert E. Howard, der als einer der Wegbereiter der klassischen Sword & Sorcery (Schwert & Magie)- Romane gilt. Schrftsteller wie Michael Moorcock oder Karl Edward Wagner setzten diese Tradition fort, entwickelten aber zusätzliche neue und kreative Ideen

Im Lauf der letzten 30 Jahre hat sich das Fantasy-Genre weiter entwickelt, und vor allem jüngere Autoren öffnen immer wieder neue Tore in wunderbare magische Welten, die die Leser fesseln. Das bekannteste Fantasy-Epos dürfte heutzutage sicherlich GAME OF THRONES des Schriftstellers George R.R. Martin sein. Die Serie feierte große Erfolge als Buch und Film gleichermaßen.

„Als ich meine ersten Fantasy-Romane Mitte / Ende der 80er-Jahre schrieb, war GAME OF THRONES noch in weiter Ferne“, erzählt Alfred Wallon. Meine Helden von damals hießen Corum, Elric und Dorian Falkenmond – alles Figuren des britischen Schriftstellers Michael Moorcock. Seine Helden agierten in einem Multiversum, und der eine war die Inkarnation des anderen. Das faszinierte mich damals so sehr, dass ich unbedingt auch einmal eine solche Storyline konzipieren wollte. Und die Tatsache, dass meine Figur Tarvish mit einem Fluch belastet ist, liegt sicherlich daran, dass ich damals die Romane um den Helden Kane von Karl Edward Wagner gelesen habe. Denn auch Kane hat einen dunklen Ruf als Brudermörder ...“

Dass manche Schrifsteller auch noch nach vielen Jahrzehnten andere Kollegen nachhaltig beeinflussen, dürfte in diesem Fall gelungen sein. „DIE UFER DER EWIGKEIT ist mehr als nur ein klassischer Fantasy-Roman“, sagt Wallons Verleger Christian Dörge vom APEX-Verlag. „Er geht sehr in die Tiefe und öffnet dem Leser eine farbenprächtige heroische Welt, die es zu entdecken gilt. Wallon benutzt dabei eine sehr bildhafte Sprache, die den Leser mitnimmt.“

In den nächsten Wochen und Monaten wird Alfred Wallons Fantasy-Saga THORIN im APEX-Verlag ebenfalls wieder neu an den Start gehen – natürlich auch als Hardcover, Paperback und eBook-Ausgabe. „Mit THORIN habe ich vor fast 35 Jahren meine ersten Spuren im Fantasy-Gene hinterlassen“, sagt Wallon. „Und nun schließt sich dieser Kreis in der Form, dass diese klassische Sword & Sorcery-Saga endlich wieder bald in einer prächtigen Neuausgabe erhältlich sein wird. Auch die Romane der damals mitarbeitenden Gastautoren Marten Munsonius, Kerstin Dirks und Ulrike Stegemann werden in diese Neuausgabe mit eingebunden werden. Wenn man so will, ist dies die definitive und komplette Sammleredition.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
2 Wochen 3 Stunden
Erntedank
3 Wochen 1 Tag
Erntedank
3 Wochen 2 Tage
Streifzug durch das schöne Augsburg
3 Wochen 3 Tage
Erntedank
3 Wochen 4 Tage


X