"Wauxburg" gegen Leinenpflicht: Hundehalter schließen sich zusammen

Wauxburg-Sprecherin Alina Hammerstädt will Augsburgs Hundehaltern eine Stimme geben.

Mehr als 3000 Hundefreunde haben sich zu der Interessensgemeinschaft „Wauxburg“ zusammengeschlossen. Auslöser waren die Planungen des Augsburger Umweltausschusses, die einen eingezäunten Freilauf im Stadtwald und eine mögliche Leinenpflicht vorsahen. Wauxburg stehe für ein verständnisvolles Miteinander und wende sich gegen eine generelle Leinenpflicht. Die Interessensgemeinschaft möchte Gesprächspartner für die Belange von Hundehaltern sein, insbesondere für Behörden, Politik und sonstige Interessensvertretungen. „Hundehalter brauchen eine Stimme in dieser Stadt“, sagt Wauxburg-Sprecherin Alina Hammerstädt. In Augsburg gibt es laut Wauxburg etwa 9000 Hundebesitzer. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kirschbaumblüte
19 Stunden 12 Minuten
Blacky
3 Tage 7 Stunden
Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr …
3 Tage 14 Stunden
"Wir halten für euch die Stellung": …
3 Tage 14 Stunden
Magnolienblüte nach Kälteeinbruch
5 Tage 44 Minuten


X