Augsburgs Grüne fordern: Gundremmingen sofort abschalten!

von LeserReporter Peter Rauscher aus Augsburg-Stadt

Augsburgs GRÜNE rufen zur Anti-Atom-Demo am 23. April auf! Gundremmingen sofort abschalten!

„In Irsching steht ein modernes Gaskraftwerk mit derselben Kapazität für Stromerzeugung weitgehend still und das AKW Gundremmingen wird künstlich am Leben erhalten. Dieses unnötige Risiko ist unverantwortlich“, so Peter Rauscher Vorsitzender der Augsburger GRÜNEN. „Im AKW Gundremmingen wird weiter hochradioaktiver Atommüll produziert, es hat uralte und störanfällige Siedewassermeiler, es werden Unmengen an Atommüll zwischengelagert, und dabei ist es für die Stromversorgung völlig überflüssig.“

„Augsburg ist 60 km von Gundremmingen entfernt. Bei einem Unglück wie in Fukushima ist das Leben in unserer Stadt nicht mehr möglich. Deshalb fordern wir die sofortige Abschaltung,“ ergänzt Marianne Weiß, Vorsitzende der Augsburger GRÜNEN.

Die Augsburger GRÜNEN treffen sich um 10.45 Uhr vor dem Hauptbahnhof, um dann gemeinsam mit Bayerntickets um 11.25 Uhr mit dem Zug nach Offingen zu fahren. Ein Shuttlebus fährt dann von Offingen nach Gundremmingen zur Demo.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Sechsfleck Widderchen.
18 Stunden 29 Minuten
Sechsfleck Widderchen.
20 Stunden 55 Minuten
Kritik an "heidnischen" Elementen: Wem …
3 Tage 18 Stunden
Licht+Schatten.
5 Tage 8 Stunden
VERLOSUNG: 3x2 Tickets für Festkonzert im …
1 Woche 1 Tag


X