Bayern muss auf Zivilgesellschaft hören und Geflüchtete aus griechischen Inseln aufnehmen.

von LeserReporter Cemal Bozoğlu

Menschlichkeit jetzt! #bayernnimmtauf

Das zivilgesellschaftliche Bündnis #BayernNimmtAuf fordert die Bayerische Staatsregierung dazu auf, ihren unerbittlichen Kurs gegenüber den Geflüchteten in den griechischen Lagern zu ändern und ein Programm zur Aufnahme einzurichten. Mit der Online-Petition „Menschlichkeit jetzt! Schutz für Geflüchtete aus den griechischen Lagern“ für ein bayerisches Landesaufnahmeprogramm will das Bündnis die Staatsregierung zum unverzüglichen Einlenken und Handeln bewegen.

 

Cemal Bozoğlu, Bürger*innenbeauftragter für Asyl und Migration der Grünen Fraktion im Landtag, unterstützt die Petition: „Die Lage der Geflüchteten auf den griechischen Inseln ist seit Jahren katastrophal. Bereits vor einem Jahr habe ich die Lager auf Lesbos besucht. Der bayerischen Landesregierung muss ich unterlassene Hilfeleistung in puncto Erfüllung humanitärer Grundpflichten attestieren. Umso mehr macht es mir Hoffnung zu sehen, dass sich viele Menschen weiterhin für ein solidarisches Miteinander einsetzen. Die Lebensbedingungen im Hauptlager Moria auf Lesbos waren bereits vor den Bränden menschenunwürdig. Wir brauchen endlich Lösungen!“

 

Die Petition kann unterschrieben werden unter: https://www.openpetition.de/petition/online/menschlichkeit-jetzt-schutz-fuer-gefluechtete-aus-den-griechischen-lagern-bayernnimmtauf

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X