Region: Augsburg Stadt

Aikido Verein Augsburg e.V. muss umziehen

von LeserReporter Miriam Mohr

Beim Aikido Verein Augsburg e.V. gab es gestern, am 04.03.2018 eine außerordentliche und dringliche Mitgliederversammlung. Der Grund: dem alteingesessenen Verein, der sich nun schon seit 12 Jahren in Lechhausen in der Wankstrasse befindet, wurde gekündigt. Das komplette Areal in der Wankstrasse wurde verkauft und der neue Eigentümer hat dem Verein, ohne Vorankündigung, zum 30.09.2018 gekündigt.

Das Entsetzten der Mitglieder war natürlich groß, damit hatte keiner gerechnet. Viel Zeit und Geld wurde über die Jahre investiert, um das Dojo so schön zu gestalten, wie es jetzt ist.
Doch Susanne und Reinhold Geller, die Eigentümer des Vereins, lassen sich nicht unterkriegen.
Mit 21 Jahren Vereinserfahrung sind sie kämpfen gewohnt. Sei es um Zuschüsse, oder um etwas mehr Anerkennung für diesen tollen Sport. Denn leider bringt Aikido keine Pokale und Medaillen ein, um so auf sich aufmerksam zu machen, wie manch andere Sportart.

Aikido ist eine betont defensive Kampfkunst. Sie ist nicht auf Angriff ausgerichtet, sondern nur zur Verteidigung. Ziel ist es, die Energie des Angreifers aufzunehmen, auszuweichen und gegen ihn zu verwenden. So können auch vermeintlich Schwächere einen starken Angreifer bezwingen. Somit ist Aikido die optimale Sportart, auch, oder gerade, für Kinder. Ohne großen Kraftaufwand können hier Erfolge erzielt werden und was weitaus wichtiger ist, dass Selbstbewusstsein wird enorm gesteigert.

Doch nun wird es eng. Mit Hilfe der Jugendtrainer und Mitglieder geht jetzt die Suche nach geeigneten Räumen los. Idealerweise in Lechhausen oder Hochzoll, damit gerade die Kinder und Jugendlichen weiterhin problemlos zum Training kommen können. Da es sich hier um einen gemeinnützigen Verein handelt und die Mitgliedsbeiträge nicht gewinnorientiert ausgelegt sind, sollten natürlich keine Maklergebühren anfallen.

Für weitere Informationen und eventuelle Fragen stehen Susanne und Reinhold Geller unter aikido-augsburg.de jederzeit zur Verfügung.

Weitere Bilder

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X