Lehmann wird Co-Trainer: FCA will Aufgaben des Trainerteams "auf mehrere Schultern verteilen"

Jens Lehmann auf der VIP-Tribüne am 18. Spieltag neben Klaus Hofmann, dem Präsidenten des FC Augsburg.

Am Samstag gab es öffentliche Kritik aus der Mannschaft an FC-Augsburg-Trainer Manuel Baum, nun erweitert der FCA sein Trainerteam um einen Co-Trainer. Nachdem die Bild-Zeitung am Montagmittag bereits darüber berichtet hatte, bestätigte der FC Augsburg die Verpflichtung des ehemaligen Nationaltorhüters Jens Lehman am Abend.
Ex-Nationalkeeper Lehmann erhält beim abstiegsgefährdeten Bundesligisten einen Vertrag als Co-Trainer bis zum Sommer 2020 erhalten.

Lehmann: Alter Weggefährte von Manager Reuter

Erfahrung als Trainer sammelte der 49-Jährige bereits in der englischen Premier League. Dort war er in der Saison 2017/18 Teil des Teams um Arsène Wenger, einen Trainerschein besitzt er seit 2013.

Für FCA-Sportchef Stefan Reuter ist Lehmann kein Unbekannter. Von 1999 bis 2003 spielten beide gemeinsam für Borussia Dortmund. 

Baum über Lehmann: "Fachmann, der über viel Erfahrung verfügt"

Lehman "wird Cheftrainer Manuel Baum unterstützen und neben den Co-Trainern Tobias Zellner, Michael Wimmer und Jonas Scheuermann für den FCA arbeiten", schreibt der Verein in seiner offiziellen Verkündung der Verpflichtung.

„Ich freue mich, dass wir Jens Lehmann als Co-Trainer gewinnen konnten. Er ist ein absoluter Fachmann, der über viel Erfahrung verfügt“, wird Cheftrainer Manuel Baum in der Pressemitteilung zitiert. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, denn ich bin überzeugt, dass er unser Team und die Arbeit mit der Mannschaft bereichern wird.“

FCA will "Aufgabenbereiche noch mehr spezialisieren"

„Die Aufgaben eines Trainerteams sind so vielfältig und umfassend, dass wir zu dem Schluss gekommen sind, diese auf mehrere Schultern verteilen zu wollen und dadurch die Aufgabenbereiche auch noch mehr spezialisieren zu können. Daher ist es großartig, dass wir Jens Lehmann gewinnen konnten. Er wird unter Manuel Baum daran mitarbeiten, unsere Mannschaft in der täglichen Arbeit weiterzuentwickeln", betont der Verein.

Lehmann: "Eine großartige Entwicklung

„Der FC Augsburg hat in den letzten Jahren eine großartige Entwicklung genommen, auch wenn es sportlich aktuell nicht ganz nach Wunsch läuft. Es ist eine tolle Chance für mich, als Co-Trainer in der Bundesliga zu arbeiten und mitzuhelfen, dass die Spieler als Team ihre bestmöglichen Leistungen auf den Platz bringen können“, sagt Lehmann.

Der neue Co-Trainer wird am morgigen Dienstag ab 11 Uhr bereits erstmals mit dem Trainerteam und der Mannschaft auf dem Trainingsplatz stehen. (jaf,pb,pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kirschbaumblüte
2 Tage 2 Stunden
Kirschbaumblüte
4 Tage 3 Stunden
Blacky
6 Tage 16 Stunden
Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr …
6 Tage 22 Stunden
"Wir halten für euch die Stellung": …
6 Tage 22 Stunden


X