Region: Augsburg Stadt

25-Jähriger knackt Auto und belädt es vor der Flucht mit Müll

Ein kurioser Autodiebstahl hat sich am Montag im Stadtteil Oberhausen ereignet.

Als "mehr als kurios" bezeichnet die Polizei die Vorgehensweise eines 25-Jährigen, der gegen 20.30 Uhr in einer Tiefgarage in der Pestalozzistraße ein Auto knackte. Anstatt sich sofort aus dem Staub zu machen, öffnete der Mann die Motorhaube sowie den Kofferraum und lud dort Müll von einem benachbarten Stellplatz ein.

Anschließend bat der 25-Jährige ganz ungeniert einen Anwohner, ihm beim Starten des Autos zu helfen. Der Anwohner, der den tatsächlichen Besitzer des Autos kannte, hingegen informierte diesen sofort und verständigte zudem die Polizei. Als der Autobesitzer zusammen mit einem Bekannten erschien, flüchtete der 25-Jährige zu Fuß, konnte aber rasch eingeholt und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeistreife festgehalten werden. Dabei stellte sich dann auch noch heraus, dass gegen den 25-Jährigen aus dem Landkreis Augsburg ein Vollstreckungshaftbefehl bestand, der nun vollzogen werden konnte. Während der 25-Jährige seine Reststrafe im Gefängnis absitzt, können die Ermittler in Ruhe die im Raum stehenden Delikte abklären. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X