Betrüger geben sich in Augsburg als Mitarbeiter des Gesundheitsamts aus

Zwei Männer haben sich am Dienstag in Augsburg als Mitarbeiter des Gesundheitsamt ausgegeben und versucht, sich dadurch Zutritt zu der Wohnung einer 23-Jährigen zu verschaffen.

Die betrügerischen Kontrolleure waren gegen 13.30 Uhr in der Wilhelm-Hauff-Straße im Bereich der 20er-Hausnummern unterwegs und klingelten bei einer 23-jährigen Frau.

Die Männer gaben laut Polizeibericht an, vom Gesundheitsamt zu sein und wegen der aktuellen Corona-Situation medizinische Abstriche machen zu müssen. Die junge Frau verlangte daraufhin den Ausweis der Beiden und machte ihnen auch unmissverständlich klar, sie nur unter Vorzeigen des Ausweises in die Wohnung zu lassen. Die angeblichen Corona-Kontrolleure gaben daraufhin zur Antwort, ihre Ausweise im Auto vergessen zu haben, gingen weg und kamen nicht wieder.

Besuche vom Gesundheitsamt werden in der Regel zuvor angekündigt, insbesondere in Verbindung mit Corona-Infektionen. "Verständigen Sie im Zweifelsfall umgehend die Polizei unter der Notrufnummer 110", warnt die Polizei.

Ein ähnlicher Vorfall, allerdings mit eventuell betrügerisch agierenden Handwerkern „Corona Hausreinigung“, ereignete sich im Landkreis Augsburg und konnte von der Gersthofer Polizei unterbunden werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
6 Tage 2 Stunden
Erntedank
2 Wochen 13 Stunden
Erntedank
2 Wochen 1 Tag
Streifzug durch das schöne Augsburg
2 Wochen 2 Tage
Erntedank
2 Wochen 3 Tage


X