Region: Augsburg Stadt

Falsche Enkel und Polizisten wieder vermehrt in der Region Augsburg unterwegs

(Symbolbild)

In der Region Augsburg haben sich laut Polizei am Mittwochvormittag erneut Betrugsanrufe von falschen Polizeibeamten gehäuft. Innerhalb einer Stunde hätten sich neun Senioren bei der Polizei gemeldet, nachdem sie Anrufe erhalten hatten, die nach der bekannten Betrugsmasche abliefen. Mit weiteren Vorfällen sei zu rechnen.

In den aktuellen Fällen erzählten die vermeintlichen Polizisten, dass in der Nähe Einbrecher festgenommen worden seien, bei denen auch ein Zettel mit den Daten der Angerufenen gefunden worden wäre. Deshalb sei nun ihr Vermögen ihn Gefahr. Zumindest die neun bekannten ausgewählten Opfer der Betrüger gingen allerdings nicht auf die Masche ein, sondern verständigten stattdessen die tatsächliche Polizei.

Zu den Betrugsanrufen sei es am Mittwoch in den drei Augsburger Stadtteilen Haunstetten, Lechhausen und Hochzoll gekommen. Zeitgleich seien aber auch in Hiltenfingen im Landkreis Augsburg und in Adelzhausen im Landkreis Aichach-Friedberg zwei Betrugsanrufe gemeldet worden. In diesen Fällen versuchten die Anrufer allerdings, mit dem sogenannten "Enkeltrick" an vierstellige Geldsummen ihrer "Oma" zu kommen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X