Region: Augsburg Stadt

Mit gefälschtem Führerschein unterwegs: 40-Jähriger schläft am Steuer ein

Ein 40-jähriger Autofahrer ist am Samstagabend am Steuer eingeschlafen. Die Polizei stellte schließlich fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Passanten haben der Polizei am Samstagabend gegen 20.30 Uhr einen möglicherweise bewusstlosen Autofahrer in der Konrad-Adenauer-Allee gemeldet. Mit laufendem Motor stand das Fahrzeug im Einmündungsbereich zur Katharinengasse und der Fahrer saß zunächst nicht ansprechbar auf dem Fahrersitz.

Nach einiger Zeit gelang es den Polizisten, den 40-jährigen Mann aufzuwecken und sie stellten fest, dass dieser erkennbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus. Neben möglichen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie der Trunkenheit im Verkehr muss sich der 40-Jährige allerdings noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Urkundenfälschung verantworten. Dem Mann war bereits die Fahrerlaubnis entzogen worden und bei seinem vorgezeigten Führerschein handelte es sich um eine Fälschung. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X