Region: Augsburg Stadt

Hand in Handbremse eingeklemmt: Feuerwehr befreit Frau aus ihrem Auto

Beim Versuch, ihre Ohrstöpsel aus dem Schacht der Handbremse zu befreien, blieb eine Frau mit der Hand stecken.

Die Berufsfeuerwehr Augsburg ist am Freitagmorgen gegen 8 Uhr zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen worden. Die Einsatzmeldung für die alarmierten Kräfte war „Hand in Handbremse eingeklemmt“.

Wie die Feuerwehr in ihrem Pressebericht mitteilt, bot sich den Einsatzkräften vor Ort folgende Lage: Der Fahrerin eines Autos war der Ohrstöpsel ihres Mobiltelefons in den Schacht der Handbremse gefallen. Beim Versuch, diesen wieder aus dem Schacht zu holen, hatte sich ihre Hand derart verkeilt, dass sie sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte. Nach einer kurzen Lageerkundung und in Absprache mit dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst begannen die Feuerwehrleute mit der Befreiung der Hand. "Durch die Zuhilfenahme von flüssiger Seife und Muskelkraft der Feuerwehr", heißt es im Bericht weiter, "konnte der Schacht der Handbremse soweit vergrößert werden, dass die Dame aus ihrer Zwangslage befreit werden konnte." Nach einer kurzen ambulanten Untersuchung im Rettungswagen und der Beseitigung der Seifenreste im Auto konnte der Einsatz abgeschlossen werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X