Nach Kollision mit Teleskoplader: 84-jähriger Pedelec-Fahrer stirbt aufgrund schwerer Kopfverletzungen

Ein 84-Jähriger ist nach einem Unfall verstorben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach einer Kollision mit einem Teleskoplader ist ein 84-jähriger Redelec-Fahrer am Mittwoch im Augsburger Universitätsklinikum verstorben.

Der Unfall hatte sich bereits am 3. September in Mödingen ereignet. Der 53-jährige Fahrer des Teleskopladers übersah den querenden 84-Jährigen beim Einbiegen in die Finninger Straße. Das Gefährt des Seniors kollidierte dabei mit der Schaufel des Teleskopladers und der Mann stürzte zu Boden. "Er erlitt dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen, da er keinen Helm trug", teilt die Polizei mit.

Auf Grund des Unfallgeschehens wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg ein Gutachter an die Unfallstelle gerufen, um den genauen Unfallhergang zu analysieren.

Der Radfahrer ist am Mittwoch an seinen schweren Kopfverletzungen im Universitätsklinikum Augsburg verstorben. Die weiteren Ermittlungen bezüglich des Unfallhergangs hat die Polizeiinspektion Dillingen übernommen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
5 Tage 1 Stunde
Erntedank
1 Woche 6 Tage
Erntedank
2 Wochen 8 Stunden
Streifzug durch das schöne Augsburg
2 Wochen 1 Tag
Erntedank
2 Wochen 2 Tage


X