Kontrolle in Maximilianstraße eskaliert

Bei einer Kontrolle in der Maximilianstraße waren am frühen Sonntag mehrere Polizeistreifen notwendig, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

Mehrere Polizeistreifen waren in der Nacht auf Sonntag nötig, um eine Situation in Maximilianstraße unter Kontrolle zu bringen. Nachdem sich ein 19-Jähriger einer Kontrolle entziehen wollte, jedoch von den Beamten eingeholt werden konnte, hätten sich auch Passanten mit ihm solidarisiert. Erst durch das Anfordern weiterer Beamter habe man die "aufgeheizte Situation" bereinigen können.

In der Nacht auf Sonntag, gegen 2.30 Uhr, fiel einer Polizeistreife ein E-Scooter-Fahrer in der Maximilianstraße auf, der beim Anblick abstieg und zu Fuß weglief. Einige Meter weiter, so die Polizei in ihrem Bericht, habe man den 19-Jährigen dann kontrolliert, wobei die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei ihm wahrgenommen hätten.

Nach kurzer Flucht habe man den jungen Mann nach einem kurzfristigen Gerangel festhalten können. Dies wurde von umstehenden Personen teilweise auch mittels Handy gefilmt, wobei sich innerhalb kürzester Zeit auch einige Passanten mit dem 19-Jährigen solidarisierten. "Zur Bereinigung der aufgeheizten Situation waren schließlich mehrere Polizeistreifen erforderlich, bevor der 19-Jährige, der einen Alkoholtest verweigerte, zur Dienststelle gefahren werden konnte, um dort die fällige Blutentnahme durchzuführen.", schildert die Polizei die aufgeheizte Stimmung während des Einsatzes. Neben dem Trunkenheitsdelikt muss sich der junge Mann nun auch noch wegen der Widerstandshandlungen verantworten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Tag 11 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
3 Tage 11 Stunden
Versteck beim Gewitter!
4 Tage 1 Stunde
Auf einem Bein
4 Tage 1 Stunde
Auf einem Bein
6 Tage 14 Stunden


X