Polizeibilanz zur Corona-Demo am Samstag: Einhaltung der Hygiene-Regeln "sehr erfreulich"

Aus Sicht der Polizei verlief die Corona-Demo auf dem Plärrergelände am Samstag ohne Probleme (Bild von der Demonstration am 16. Mai).

Auch am Pfingstwochenende haben sich auf dem Augsburger Plärrergelände wieder Menschen getroffen, um gegen die Maßnahmen zum Infektionsschutz aufgrund der Corona-Krise zu demonstrieren. "Sehr erfreulich" war aus Sicht des Einsatzleiters der Polizei, dass die Hygiene-Regeln auch durch die Veranstalter und deren Ordner durchgesetzt wurden.

Für die Versammlung am Samstag hatte die Versammlungsbehörde der Stadt Augsburg bis zu 1000 Teilnehmer genehmigt. Laut Polizei nahmen zwischen 15.30 und 17.30 Uhr rund 800 Personen an der Kundgebung teil. Zusätzlich war auch eine Gegenveranstaltung unter dem Titel "Gegenarrativ zu den Verschwörungstheorien der Corona-Rebell*innen" mit etwa 20 Personen angemeldet.

Beide Veranstaltungen verliefen aus Sicht der Polizei störungsfrei. Die Teilnehmer hätten sich sowohl an den vorgeschrieben Mindestabstand gehalten als auch an die behördliche Auflage, während der Demonstration einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Besonders erfreulich sei laut dem Einsatzleiter der Polizei gewesen, dass die Einhaltung dieser Vorgaben auch durch die Veranstalter umgesetzt wurde. Die Einsatzkräfte und eingesetzten Kommunikationsbeamten hätten die Veranstalter zu keinem Zeitpunkt bei der Umsetzung der Vorgaben unterstützen müssen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
1 Woche 2 Tage
Erntedank
2 Wochen 4 Tage
Erntedank
2 Wochen 5 Tage
Streifzug durch das schöne Augsburg
2 Wochen 6 Tage
Erntedank
3 Wochen 4 Stunden


X