Streit über Mund-Nasen-Bedeckung in Augsburger Innenstadt eskaliert

Symbolbild

In einer Tankstelle in der Augsburger Innenstadt ist es am Montag, gegen 7.40 Uhr, zu einer Auseinandersetzung gekommen, nachdem ein Mann das Gebäude ohne eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung betreten hatte.

Eine Angestellte habe den 47-Jährigen darauf aufmerksam gemacht. Wie die Polizei berichtet, sei es zunächst zu einem Streitgespräch gekommen.

In die Diskussion mischten sich laut Polizeibericht zwei weitere Kunden ein. Die beiden 28 und 29 Jahre alten Männer stellten sich demnach dem 47-Jährigen in den Weg und wollten diesen am Verlassen der Tankstelle hindern.

Anschließend verlagerte sich die Streitigkeit auf das Außengelände der Tankstelle. Laut Polizei soll einer der Männer den 47-Jährigen festgehalten haben. Der andere Mann soll mehrfach auf den 47-Jährigen eingeschlagen und ihn zu Boden gestoßen haben.

Der 47-Jährige habe daraufhin zurückgeschlagen und versucht, auf seinem Fahrrad zu flüchten. Dabei sei er jedoch von dem 29-Jährigen Kontrahenten eingeholt und zu Sturz gebracht worden.

"Bei der Klärung des Sachverhalts durch die Polizei beleidigte der 29 Jahre alte Beschuldigte zudem noch einen der Beamten", heißt es im Polizeibericht abschließend. Gegen alle drei Männer wird nun Anzeige erstattet, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Tag 8 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
3 Tage 8 Stunden
Versteck beim Gewitter!
3 Tage 22 Stunden
Auf einem Bein
3 Tage 22 Stunden
Auf einem Bein
6 Tage 11 Stunden


X