Telefonbetrüger versprechen Gewinn in Höhe von 38.000 Euro

Ein 37-Jähriger hat mehrere Anrufe mit falschen Gewinnversprechen bekommen.

Der Mann aus Pfersee erhielt im Zeitraum von Freitag bis Montag mehrere Anrufe, in denen ihm mitgeteilt wurde, dass er 38.000 Euro gewonnen hätte. Der Geschädigte sollte nach Angaben der Polizei jedoch vorab die Transportgebühren per Gutscheinkarten bezahlen.

Nachdem der 37-Jährige die Codes der Gutscheinkarten telefonisch übermittelt hatte, erhielt er jedoch keinen Gewinn, sondern die Aufforderung noch einmal Gebühren zu zahlen. Angeblich sei die Gewinnsumme noch höher und somit wären höhere Gebühren zu zahlen. Dieser Aufforderung kam der 37-Jährige nicht mehr nach, sondern erstattete Anzeige. "Der Schaden liegt im oberen dreistelligen Bereich", teilt die Polizei in ihrem Bericht mit und rät in solchen Fällen, das Telefonat sofort zu beenden und keine Vorabzahlungen zu leisten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X